Montagsfrage: Wie wichtig ist es dir gelesene Bücher zu rezensieren? Versuchst du alle zu rezensieren oder nur bestimmte?

 

Mitten in den Renovierungsarbeiten auf dem Blog erreicht mich nun die neueste Montagsfrage vom Blog Bücherfresserchen. Rezensionen. Gutes Thema. Aber ist jedes Buch es auch wert besprochen zu werden? Da streiten sich zwei Seelen in meiner Brust. Ich würde wirklich gern jedes Buch vorstellen und besprechen, das ich auch lese. Egal ob nun Original oder Übersetzung. Inzwischen bin ich auf einem ganz guten Weg.

Aber manchmal, da fehlen mir auch die Worte um meine Eindrücke widerzugeben. Und manchmal ärgere ich mich einfach nur über verschwendete (Lebens-) Lesezeit, wenn ein Buch meine Erwartungen nicht erfüllen konnte. Auch negative Buchbesprechungen bzw. Rezensionen müssen geschrieben und in Form gebracht werden. Dazu noch die Absprache mit den Bildrechten und die zusätzlichen Informationen. Ja und auch das kostet Zeit. Zeit, die ich eigentlich dafür nicht verschwenden möchte – wenn mir das Buch eh auch schon nicht gefallen hat oder es eben bis zum Koma belanglos war.

Grundsätzlich wird jedes Buch hier im Blog erwähnt. Entweder bei einer Buchbesprechung oder spätestens am Monatsende, wenn ich meinen Monatsrückblick mache.