Crashing the Net – Samantha Wayland

Der Neuzugang Mike bei den Ice Cats, einem Eishockeyteam aus Moncton, hat einen eher unangenehmen Einstand beim Team und wird Opfer des Spassvogels und Team-Goalies Alexei. Doch die Peinlichkeit ist schon bald vergessen und Alexei nimmt sich des Youngsters an. Wider Erwarten werden sie Freunde und Alexei entwickelt so etwas wie einen Beschützerinstinkt gegenüber den jüngeren Mann.

Irgendwas verbirgt Mike und erst nach einer Weile kommt Alexei den Geheimnissen seines Teamkollegen und Freundes auf die Spur. Obwohl er es eigentlich besser wissen müsste, entwickelt Mike zudem auch noch Gefühle für seinen älteren Freund. Doch Alexei scheint an mehr als einem Hookup nicht interessiert zu sein.

Alexei und Mike sind ein richtig süsses Paar. Erst Freunde, dann mehr. Schnell freunden sie sich an und die ungewöhnliche Freundschaft nimmt man ihnen wirklich ab. Während Mike eben noch sehr jung und auch unerfahren ist, hat Alexei schon deutlich mehr Lebenserfahrung und er weiss, dass seine Karriere auch irgendwann zu Ende sein wird. Deswegen hat er sich bereits ein zweites, berufliches Standbein gesucht.

Während Alexei also seinen Platz im Leben also schon gefunden hat, muss Mike sich erst zurechtfinden. Dazu gehört auch, dass er sich von seinen Eltern abnabelt. Diese glauben weiter über sein Leben bestimmen zu können und erwarten von Mike, dass er sich – so jung wie er noch ist – schon an ein Mädchen bindet und wollen ihn auch ausserhalb der Spielsaison bei sich zu Hause wissen.

Doch Mike weiss ja längst, dass er gay ist und er will auch kein Mädchen, sondern Alexei. Alles nicht so einfach. Zudem Alexei auch ein wenig spröde ist und ihren One-Night-Stand nicht überbewerten will. Freundschaft ist ihm wichtiger als Sex. Doch da ist es für beide schon zu spät und sie sind längst hoffnungslos ineinander verknallt.

Diese Kurzgeschichte aus der Moncton Ice Cat Reihe war für mich ein richtiger Glücksgriff und wird auf jeden Fall ein Keeper – wenn man ein eBook so bezeichnen darf. Ich hoffe noch viel mehr von Alexei und Mike zu lesen, die wirklich ganz tolle Protas und Sympathieträger sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Anti-Spam durch WP-SpamShield