Der Soldati Prinz – Charlie Cochet

Riley Murroughs Leben ist eigentlich nicht wirklich spannend und sein Job als Barrista hält ihn über Wasser. Doch dann schleudert ihn das Schicksal in eine völlig fremde Welt, in der es vor Gestaltwandlern nur so wimmelt. Aber nicht nur Gestaltwandler sind nun Teil seiner Realität, sondern auch Dämonen. Und diese trachten Riley nach dem Leben. Grund dafür ist seine Verbindung zum Soldati König Khalon, dessen Gefährte er sein soll. Zumindest hat dies die oberste Priesterin bestimmt.

Weder Riley, noch Khalon sind davon wirklich begeistert. Riley kennt keine Angst und keinen Respekt vor dem arroganten König und Khalon kann es nicht fassen, dass das Schicksal ihm ausgerechnet einen schwachen Menschen zum Gefährten bestimmt hat. Jemand, der irgendwann sterben und ihn alleine zurücklassen wird. Dieser Fehler der Priesterin muss korrigiert werden und so beginnt ein aberwitziges, aber auch gefährliches Abenteuer für Riley und Khalon.

Diese Geschichte kam für mich genau zur rechten Zeit. Ich finde sie großartig, witzig, spannend, sexy und höchst unterhaltsam. Riley ist augenscheinlich schwach, doch er ist auch mutig und er lässt sich von dem Tigerwandler und seinen Leute nichts gefallen. Der arme Khalon weiß gar nicht wie ihm geschieht und er findet den Menschen einfach nur nervig. Und schwach. Den kann er doch nicht ernst nehmen.

Doch Riley birgt so manche Überraschung und schon bald beginnt Khalon seinen vom Schicksal bestimmten Gefährten mit anderen Augen zu sehen. Auf der Reise müssen sie einige Abenteuer bestehen und sie lernen sich auch besser kennen. Jedoch werden auch einige unangenehme Wahrheiten zu Tage gefördert und Riley sieht sich mit Zukunftsaussichten konfrontiert, die ihm ganz und gar nicht gefallen.

Der Soldati Prinz ist eine tolle, flotte Unterhaltung, die tiefgründiger und emotionaler ist, als erst erwartet. Ja, ich musste zum Taschentuch greifen und mich einem Augenblick der Schwäche hingeben. Aber es war einfach so gut, so intensiv und so schön geschrieben.

Ich muss dringend die Fortsetzung – wenn auch erstmal auf Englisch – lesen. Die Geschichte ist an sich abgeschlossen, aber der Kampf gegen die Dämonen, der Kampf zwischen Gut und Böse geht ja weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Anti-Spam durch WP-SpamShield