Dust of Snow – Indra Vaughn

Seit einem Jahr ist Greg nun Single, nachdem ihn sein Freund David verlassen hat. So kurz vor Weihnachten ist das natürlich besonders bitter, jedoch nicht zu ändern. Neuerdings bekommt Greg jedoch kleine Geschenke von einem anonymen Verehrer. Einerseits ist Greg geschmeichelt, andererseits ist es ihm auch peinlich. Zudem er keine blassen Schimmer hat, wer sein Verehrer sein könnte. Vielleicht sein Chef Carl, für den er insgeheim ein bisschen schwärmt?

Doch Carl ist es nicht, auch wenn er seinen persönlichen Assistenten durchaus mag und ihn sehr schätzt. Greg arbeitet sehr gern für Carl und fühlt sich in der Firma wohl. Ein neuer Kollege – Ashley – freundet sich mit ihm an und sie bilden auch gelegentlich eine Fahrgemeinschaft. Doch da tritt plötzlich wieder David in Greg’s Leben und er will ihn wieder zurück. Ziemlich offensiv wirbt er um Greg, der sich mehr als nur unwohl fühlt und sich langsam überfordert fühlt.

Ashley ist etwas älter als Greg und sucht immer wieder den Kontakt zu Greg. Allerdings hat Greg eine etwas längere Leitung und es dauert etwas bis er kapiert, dass Ashley eigentlich mit ihm flirtet und später auch um ihn wirbt. Jedoch gibt es einige Mißverständnisse und Ashley wirbt jetzt nicht so offensiv und aggressiv um Greg wie David das tut. Deswegen dauert es auch eine Weile bis Topf und Deckel sich wirklich finden.

Dust of Snow ist meine erste Geschichte von Indra Vaughn. Mir gefällt ihr Stil wirklich gut und das Englisch ist leicht zu lesen. Einen leichten Punkteabzug gibt es für Gregs Verhalten. Für mich war es nicht immer ganz schlüssig und manchmal hatte ich schon das Bedürfnis ihm einen Tritt in den Hintern zu verpassen. Ashley hingegen ist ein Gentleman der alten Schule. Ihn mochte sich sofort. Auch seine Familie und Gregs Mutter sind toll und bereichern die Geschichte imens. Eine süsse, herzerwärmende Weihnachtsgeschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Anti-Spam durch WP-SpamShield