Fearless – Nicole Edwards

4er


Das Schicksal führt Dare und Noah auf unerwartete Weise nach 15 Jahren wieder zusammen. Vor 15 Jahren haben sich ihre Wege getrennt und nie wieder gekreuzt. Doch in diesen Jahren haben Noah und Dare sich verändert. Aus den jungen Männern sind reife und lebenserfahrene Erwachsene geworden. Und trotz aller Verletzungen und verwirrenden Sehnsüchten und Wünsche, existiert diese Anziehungskraft zwischen ihnen. Ist es nur körperlich, oder geht es tiefer? Und kann man es wagen sein Herz erneut in Gefahr zu bringen?

Sich einfach ohne ein Wort in der Nacht aus dem Staub zu machen hat eigentlich keinen Stil. Doch Dare sieht keine Zukunft mit Noah, der ihn trotz 2 Jahren Beziehung irgendwie auf Distanz hält. Die Gefühle sind intensiv und der Sex gut. Doch Noah scheut den nächsten Schritt in ihrer Beziehung und lässt Dare auflaufen; hält ihn auch für ein Kind. Dabei ist Dare mit seinen 19 Jahren durchaus schon reif, erwachsen und fokussiert. Irgendwann erträgt Dare es nicht mehr und bricht mit Noah, der am Boden zerstört zurück bleibt. Und doch ist Noah unfähig über seinen Schatten zu springen um Dare zurückzugewinnen.

Der Zufall will es, dass sie sich nach all den Jahren auf einem Kreuzfahrtschiff wiederbegegnen. Flucht? Aussichtslos. Sie müssen sich arrangieren und zu ihrem Pech auch noch eine Kabine teilen. Es bleibt nicht aus, dass das Begehren und auch die Gefühle – gute wie schlechte – zwischen ihnen aufflammen. Doch es wird zum Katz- und Maus-Spiel. Jeder will sein Herz beschützen und durch Gespräche wird vieles klarer. Es kommen jedoch auch sehr schmerzhafte Tatsachen zur Sprache und am Ende dieser Woche wissen weder Dare, noch Noah mit der Situation richtig umzugehen.

Dare fand ich ja im ersten Buch der Reihe schon sehr interessant und ein wenig mysteriös. Seine Vergangenheit wird ja nur angedeutet und machte Lust auf mehr. Die Geschichte ist sehr intensiv und auch herzzerreissend. Noah möchte man gelegentlich schütteln und ohrfeigen. Nur Noah die Schuld zu geben ist zu einfach und wird der Geschichte nicht gerecht. Jedoch ist er durchaus ein wichtiger Grund, wieso diese Beziehung in ihren jungen Jahren gescheitert ist.

Wie auch schon beim ersten Buch, lässt die Autorin ihrer Helden zappeln und leiden. Es gibt viele Mißverständnisse und auch Unausgesprochenes, das sich dann ein wenig in die Länge zieht. Jedoch stimmt die Chemie zwischen den Protagonisten und der Sex wird wirklich sehr hitzig und intensiv beschrieben. In Fearless bekommen auch schon einen Vorgeschmack auf den dritten Teil der Reihe, der dann von Hudson und Teague handeln wird.


VÖ: 04/2016
Genre: Contemporary
Seitenanzahl/Print: 355
Serie: Pier 70 (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*