Here For Us – A.M. Arthur

Der Pornodarsteller Cris Sable hat sich eine Auszeit von dem Business gegönnt und will nun wieder ins Geschäft einsteigen. Doch in seinem Leben hat sich einiges verändert und Prioritäten verschoben. Zudem hat er noch immer eine Schwäche für seinen Boss und Pornoproduzenten Chet Greenwood. Der ist zwar einige Jahre älter als Cris, doch noch immer gut in Form, gutaussehend und vor allem ein herzensguter Mensch.

 

Allerdings hat sich nie die Gelegenheit ergeben und Chet trennt Privatleben und Business. Auch Chet hat Gefühle für den jüngeren Mann und legt dann doch irgendwann die Karten auf den Tisch, als sich die Spannung zwischen ihnen nicht mehr ignorieren lässt. Allerdings gibt es da einen dritten – deutlich jüngeren – Mann. Den Go-Go-Tänzer Jake, zu dem Cris sich ebenfalls hingezogen fühlt. Jake ist jedoch eine sehr komplizierte und komplexe Persönlichkeit, der ein massives Vertrauensproblem hat.

Und der Mangel an Vertrauen und Hoffnung sind nicht Jakes einzige Probleme. Im Laufe der Geschichte erlebt der junge Mann einen massiven Zusammenbruch, der für Cris, Chet und Jake eine Bewährungsprobe wird und trotz seiner Tragik einen Neuanfang bedeuten kann.

Im Auftakt zu dieser Trilogie lernt man die handelnden Akteure ziemlich gut kennen und die Autorin geht dabei auch weit in die Vergangenheit zurück. Einzig Cris bleibt dahingehend ein wenig blass und die Andeutungen sind vage. Aber ich gehe davon aus, dass man von ihm dann in den weiteren Büchern mehr erfahren wird. Jake bekommt sehr viel Platz und Raum. Er ist wirklich sehr kompliziert und manchmal mag man ihn gar nicht. Aber das ist eben Teil seiner Persönlichkeit und am Ende werden dann ja auch viele Fragen beantwortet.

Arthur schreibt sehr ausgewogen und intensiv. Allerdings kommt es bei dieser Geschichte zu ein paar Längen. Das liegt aber vielleicht auch daran, dass es sich eben um drei Partner handelt, die man irgendwie unter einen Hut kriegen und denen man ja auch gerecht werden muss in ihrer Charakterisierung. Dennoch hat mir die Geschichte sehr gut gefallen. Vor allem Chet hat mein Herz gestohlen und natürlich auch Cris, der plötzlich zwei Männer um sich hat, die ihm etwas bedeuten und die ihn wollen. Und die auch er will.

Es ist keine einfache Story und man braucht ein wenig Geduld, die sich dann aber bezahlt macht und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Anti-Spam durch WP-SpamShield