Love and War: The Beginning – Samantha Kane


Captain Jason Randal und Tony Richards sind Offiziere im Heer von Wellington, das in Portugal gegen die Franzosen kämpft. Überdies sind sie auch noch beste Freunde. Sie können einander blind vertrauen und sich des anderen immer sicher sein.

In dieser Geschichte erzählt Samantha Kane die Vorgeschichte zum ersten Teil ihrer Brothers in Arms Reihe. Zu Beginn erlebt man Jason, der sich um seine jüngere Soldaten kümmert, die nach einem schweren Gefecht ziemlich verwirrt und deprimiert sind. Auch er hat Momente der Schwäche, doch er ist Offizier und kann sich Schwäche eigentlich nicht leisten.

Tony hingegen braucht nach einer Schlacht immer ein Ventil. Und Jason erwischt ihn mit einer Frau in ihrem gemeinsamen Zelt. Dieser Moment, nach dieser grauenvollen Schlacht, die so viel Tod, Leid und Elend über die Männer gebracht hat, wird zum Wendepunkt in der Beziehung zwischen Tony und Jason. Sie stehen sich sehr, sehr nach. Doch zum ersten Mal verspüren sie ein wenig mehr als nur reine Freundschaft und zum ersten Mal teilen sie sich eine Frau.

Natürlich – es ist eine hoch erotische Geschichte und der Fokus liegt auch darauf. Doch die Ängste der Männer, ihre Hilflosigkeit, das Grauen des Krieges, die Unruhe, der ständige Schlafentzug, der Verlust und der Tod sind dennoch immer gegenwärtig. Und doch gibt es da jemand, dem sie vertrauen können; der sie versteht.

VÖ: 11/2014
Genre: Historical
Seitenanzahl/Print: 96
Serie: Brothers in Arms (0.5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*