Reckless – Nicole Edwards

5er


Gannon Burgess ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, der nur für sein Business lebt. Als CEO hat er viel Verantwortung und da bleibt nur wenig Zeit für ein Privatleben. Das stört ihn selbst weniger, dafür aber seine Freundin Milly umso mehr. Sie arbeitet mit Gannon zusammen und kennt ihn in- und auswendig. Sie ist auch die einzige Familie, die Gannon kennt. Seine Leute haben ihn nach seinem Outing aus dem Haus geworfen und Kontakt gibt es keinen mehr.

Cam Strickland führt mit seinen Freunden Dare, Roan und Teague einen Jachthafen. Das Wasser ist sein Element und mit seinem Leben ist Cam zufrieden. Auch er hat keine Beziehungen. Zumindest halten sie nicht sehr lange und Cam ist auch nicht ernsthaft daran interessiert. Doch dann steht plötzlich Gannon in seinem Büro und bricht wie ein Tsunami in sein geordnetes, schlichtes Leben. Cam ist wider Willen interessiert und einem Flirt mit dem vermeintlich jüngeren Mann nicht abgeneigt. Doch riskieren will er nichts. Schon gar nicht sein fragiles Herz!

Cam und Gannon könnten nicht unterschiedlicher sein und es scheint unwahrscheinlich, dass sie in die Welt des jeweils anderen passen. Doch zwischen ihnen stimmt die Chemie und beide Männer tasten sich langsam an den anderen heran. Es kommt zu unerwarteten Treffen und schliesslich zu Dates. Und nach jedem Treffen erwächst in ihnen der Wunsch nach mehr, doch trotz der wachsenden Anziehung wollen sie es nicht überstürzen. Dieses langsame Herantasten hat mir sehr gut gefallen. Auch weil sich damit die sexuelle Spannung, wie auch die wachsende Zuneigung sich wirklich realistisch entwickeln konnte.

Doch ihre Romanze ist nicht ganz unproblematisch. Gannon vertraut nur schwer und Cam trägt noch immer den Verlust seiner Mutter mit sich herum. Ihren Tod hat er noch immer nicht richtig verarbeitet und die Ängste die sich daraus entwickelt haben, bringen die Beziehung stark ins Wanken. Ausserdem bekommt Gannon plötzlich auch noch einen Rivalen um die Gunst von Cam.

Reckless ist eine positive Überraschung und macht süchtig auf mehr. Zum Glück gibt es von der Reihe bereits drei Teile!


VÖ: 10/2015
Genre: Contemporary
Seitenanzahl/Print: 379
Serie: Pier 70 (1)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*