Rückblick 2016 / Ausblick 2017

2016 hat sich endlich verkrümelt und das Jahr 2017 wird von mir noch etwas skeptisch beäugt. Viel schlimmer kann es ja nicht werden, nicht wahr? Während die Welt 2016 irgendwie im Chaos versunken ist, kann ich mich lesetechnisch jedoch nicht beklagen. Meine Leseliste für das Jahr 2016 kann sich <klicky> wirklich sehen lassen. Ein Trend hat sich eindeutig fortgesetzt – der Griff zum Original. Und selbst wenn es bereits eine deutsche Übersetzung gibt, ist mir inzwischen die Originalfassung fast schon lieber.

Zu meinem Bedauern finde ich immer weniger paranormale Geschichten, die mich wirklich fesseln können. Mein Fokus geht immer mehr zu den gewöhnlichen Liebesgeschichten, die jedoch das gewisse Etwas haben müssen. Von einigen Autorinnen wie N.R. Walker, A.E. Via, Skylar M. Cates und TM Smith konnte ich gar nicht genug bekommen. Aber es blieb noch genug Zeit um auch neue Autorinnen zu entdecken. So war Victoria Sue für mich eine große Überraschung. Aber auch John Inman, Jocelynn Drake & Rinda Elliott, A.M. Arthur und Jay Northcote wurden für sehr lesenswert befunden.

Den Vogel abgeschossen hat jedoch Renae Kaye. Sie ist einfach großartig, bringt mich zum Lachen und zum Nachdenken. Ihre Bücher kann ich immer wieder lesen und auch hier hoffe ich, dass ihre Geschichte auch für die deutschen Leser übersetzt werden. Alle ihre Reihen wären es nämlich wert!

Was wird nun also 2017 bringen? Ich hoffe viele Geschichten, neue Serien und vor allem Fortsetzungen. Die Liste der von mir begonnen Serien ist ja schon ziemlich lang und ich fürchte, dass sie noch länger wird. Erst in den letzten Wochen habe ich wieder einige interessante Serien entdeckt und begonnen zu lesen. Allerdings muss ich diese erst in meiner Übersicht eintragen. <klicky> Da kommt eben der Beamter in mir durch. ^^ Mein Sub ist aber jetzt schon unüberschaubar. Eine Auswahl findet sich hier: <klicky> Aber diese Auflistung ist natürlich nicht vollständig.

Wie auch? Monat für Monat kommen neue Geschichten auf den Markt und warten darauf entdeckt zu werden. So wird es auf jeden Fall neue Geschichten von Skylar M. Cates, A.E. Via und Felice Stevens geben. Riley Hart hat eine neue Serie angekündigt und auch Drake & Elliott, sowie Nicole Edwards planen die Fortsetzungen ihrer Serien. Ganz besonders freue ich mich aber auf ein neues Gestaltwandlerbuch von Cheyenne Meadows, das sie vor einigen Wochen in einer FB-Gruppe angekündigt hat.

Trotz meiner offensichtlichen Vorliebe für die Originalgeschichten hoffe ich, dass diese auch weiter ins Deutsche übersetzt werden um so noch mehr Menschen bezaubern zu können. Einige kleine Verlage wie Cursed und Deadsoft machen hier einen wirklich guten Job und vielleicht kommt ja auch noch bei Lyx.Digital mehr auf den Markt. Letzteres ist jedoch nur eine vage Hoffnung. Dreamspinner hingegen wird hoffentlich weiter fleissig übersetzen und den Buchmarkt bereichern. Ähnliches erhoffe ich mir insgeheim auch vom Sieben Verlag. Der ist zwar kein Gay Romance Verlag, doch schon im Frühjahr soll es dort eine Veröffentlichung von Riley Hart geben! Und darüber freue ich mich besonders, weil mir die Autorin besonders am Herzen liegt.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und wollen wir das Beste hoffen.
Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Anti-Spam durch WP-SpamShield