Timing: Nach Sonnenuntergang – Mary Calmes

5er


Stefan Joss scheint endlich angekommen zu sein und hat sich sein Leben mit dem Rancher Rand eingerichtet. Noch immer versucht er sich seine Unabhängigkeit zu bewahren und kann alte Unsicherheiten nicht immer abschütteln. Doch an Rand’s Seite wird Stef immer selbstsicherer und er weiß auch was er an Rand hat. Inzwischen ist die Ranch ziemlich erfolgreich und daran hat auch Stefan seinen Anteil. Auch an dem harmonischen Zusammenleben mit den Rancharbeitern und deren Familien ist Stef nicht ganz unschuldig. Kurzum – es könnte nicht besser laufen.

Doch durch eine Intrige könnte Rand wichtiges Weideland zu verlieren und Stef beschließt die Sache selbst in die Hand zu nehmen – auch wenn die Rancharbeiter und vor allem der Vorarbeiter von diesem Vorhaben nicht wirklich begeistert sind und sich um Stef sorgen. Doch Stef ist und bleibt starrsinnig und was kann ihn schon aufhalten? Nur wenig! Nicht einmal wildgewordene Pferde, eifersüchtige Nebenbuhlerinnen oder fiese Verwandtschaft!

Obwohl zwischen den Büchern 2 Jahre liegen, hat man als Leser nicht das Gefühl jetzt etwas verpasst zu haben. Die Autorin beschreibt sehr geschickt und witzig wie Stefan und Rand sich in den vergangenen Jahren zusammengefunden haben und wie sie nun ihr Leben gestalten. Dabei gehen sie sehr liebevoll miteinander um und ihre Beziehung hat sich nicht abgenutzt. Rand steht auch voll und ganz zu seinem Lebensgefährten, auch wenn er durch sein Outing einige Freunde und Geschäftspartner verloren hat.

Doch mit Stef an seiner Seite scheint alles möglich zu sein. So könnte es für Rand geschäftlich nicht besser laufen und die lästige Verwandtschaft versucht er einfach zu ignorieren. Doch das ist nicht immer leicht und es gibt Familiengeheimnisse, die hier gelüftet werden und aufgearbeitet werden müssen. Ob es Rand nun gefällt oder nicht. Der Plot ist relativ simpel und die Helden schon bekannt. Dennoch gab es für mich keine Längen oder WTF-Momente. Einfach eine leichte und humorvolle Unterhaltung, bei der die Erotik nicht auf der Strecke bleibt.

Verlag: Dreamspinner
VÖ: 11/2016
Genre: Contemporary
Seitenanzahl/Print: 211
Serie: Timing (2)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*