Yummy Indulgences – Andi Anderson

Da bei seiner Schwester Land unter ist, muss Allen Garner als Vertretung zu einer Kuchenverkostung gehen. Grund dafür ist eine große Feier zum 40igsten Hochzeitstag seiner Eltern. Doch der Besuch bei Yummy Indulgences soll Allens Leben völlig auf den Kopf und ihn am Ende vor weitreichenden Entscheidungen stellen. Allen ist ein ganzer Kerl und stellt das auch dar. Dass er sich für Männer interessiert, das wissen nur seine Eltern und seine Schwester. Sich zu outen kommt überhaupt nicht in Frage, denn in seinem Job gibt es viel Homophobie.

Shiloh Ballard hingegen ist out. Und er steht auch dazu. Der Bäcker und Konditor führt mit seiner Schwester ein gut gehendes Geschäft und ist erfolgreich dabei. Schon beim ersten Blickkontakt zwischen Allen und Shiloh knistert es. Allen ist genau der Typ Mann, auf den Shiloh steht und Allen ist unerwartet anziehend und charmant. Das Interesse ist gegenseitig und obwohl Allen nichts mehr fürchtet seine einsame, aber sichere Komfortzone zu verlassen, beginnen sie zu daten. Dabei lockt Allen Shiloh aus seiner Bäckerei heraus und verschleppt ihn in die wilde, dreckige Natur.

Wider Erwarten gefallen Shiloh diese Unternehmungen und rasch kommen er und Allen sich näher. Alles könnte gut sein, aber was wenn Allen beschliesst dass Shiloh es nicht wert ist sich zu outen?

Yummy Indulgences ist eine wahnsinnig romantische und zuckersüsse Geschichte, die mich sehr überrascht hat. Die Autorin ist mir bis dato unbekannt, doch das hat sie ja nun geändert. Shiloh, wie auch Allen sind extrem sympathisch und auch wenn Allen wegen seiner Ängste doch nicht ganz so cool wie erwartet ist, schliesst man ihn schnell ins Herz. Shiloh wie Allen sind eben nicht perfekt, sondern einfach normale Männer die sich Hals über Kopf verlieben. Mir gefiel auch der Aspekt, dass esben nicht alle so tolerant und offen sind. Denn die Gesellschaft ist eben nicht so, wie wir sie gern hätten. Allen kämpft wirklich sehr um seinen Job und seine Zukunft. Doch am Ende muss er sich entscheiden: Liebe oder Job.

Shiloh fürchtet diese Entscheidung und er will nicht, dass Allen am Ende die falsche Entscheidung trifft und ihre Liebe vielleicht daran zerbricht. Alles nachvollziehbare Probleme, die natürlich am Ende gelöst werden. Wer ein bisschen Drama, aber viel Romantik mag, der darf hier guten Gewissens zugreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Anti-Spam durch WP-SpamShield