Omega’s Truth – Nora Phoenix

Werbung

VÖ: 07/2020
Genre: Erotic Romance / Paranormal
Seitenanzahl/Print: 276
Serie: Irresistible Omegas (10)

Meine Bewertung:
5 von 5 Regenbögen

Die glückliche Rettung und Rückkehr des Professors verändert alles zwischen Maz, Lucan und Sando. Hilflos bleiben Lucan und Maz zurück, nachdem Sando sein Leben mit seinem Vater wieder aufnimmt. Der Professor bestimmt nun wieder voll und ganz über das Leben des Omegas und Sando kann die zwei Männer und die neu entdeckten Erfahrungen und Freiheiten nicht vergessen. Gleichzeitig ängstigen ihn die Veränderungen bei seinem Vater, der immer fordernder und auch aggressiver wird. Sando reibt sich fast auf um es seinem Vater recht zu machen und kümmert sich bis an die Belastungsgrenze um den älteren Herrn.

Für Lucan und Maz sind es schwere Zeiten. Sie wollen Sando zurück. Vor allem Lucan leidet. Doch obwohl er ernsthafte Bedenken äussert, scheint sich niemand von den wichtigen Leuten ernsthaft Gedanken um Sando und seinen Vater zu machen. Lucan fühlt sich von alle verlassen und unterschätzt. Und dann stirbt auch noch sein Bruder Dane und das Leben Palanis geht ebenfalls dem Ende zu ...

Der letzte Teil der Reihe ist spannend bis zum Schluss. Es werden noch einmal schockierende Geheimnisse gelüftet, Konflikte ausgefochten und Versöhnungen zelebriert. Es wird aber auch Zeit sich dem Feind außerhalb der sicheren Ranch zu stellen. Und die Lage in der Stadt und dem Land ist katastrophal. Doch die Prophezeiungen nahen und Lidon und sein Rudel bringen die alten Zeiten zurück.

Doch zuvor muss der Feind in Gestalt eines Generals erst aufgespürt und besiegt werden. Dabei bringen sich viele Rudelmitglieder in Gefahr, während andere auf der Ranch zurückbleiben und nur hoffen können.

Die Auflösung der Grundgeschichte war für mich am Ende dann sehr überraschend. Gleichzeitig hat sie aber auch Sinn gemacht und lässt nun den Glanz eines weiteren 'Helden' etwas verblassen. Doch für das Rudel ist es Zeit in die Zukunft zu blicken und dies bedeutet auch Abschied und Veränderung. Doch genau dieses Ende könnte auch ein Anfang für einen - von der Autorin angedachten - Spin-off sein. Und es gibt ja soviele Nebendarsteller, die sich da in der letzten Geschichte schamlos ins Rampenlicht gedrängt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.