Alles nach Plan – B.G. Thomas

4er

Alles nach Plan

Bianca findet, dass ihr Vater Gavin schon viel zu lange alleine ist. Er braucht einen neuen Freund, der ihn glücklich macht. Helfen soll ihr dabei Hausfreund und Nachbar Curtis, der schon längst irgendwie zu ihrer Familie gehört. Curtis findet auch, dass Gavin Glück verdient hat. Aber Biancas Kuppelversuchen steht er erst etwas skeptisch gegenüber. Schliesslich lässt er sich doch überreden und hilft dem Mädchen, wenn auch zögerlich. So wirklich wohl fühlt er sich nämlich mit der Situation nicht und Curtis weiss, dass Gavin ihm gegenüber mehr als nur freundschaftliche Gefühle entgegenbringt. Allerdings ist Curtis nicht schwul.

Gavin ahnt von dieser ‘Verschwörung’ nichts. Ja, er hat Gefühle für Curtis. Und ja, er hätte gern wieder einen Freund. Doch mit Kind ist das alles nicht so einfach. Bianca ist zwar kein Baby mehr, doch viele Männer schrecken vor dieser möglichen Verantwortung zurück. Und Gavin stellt das Glück seiner Tochter über sein eigenes. Jedoch ‘arrangiert’ Bianca einige Dates, die jedoch irgendwie alle schief gehen und irgendwann kapiert auch Gavin was vor sich geht. Er ist zwar gerührt über die Fürsorge seiner Tochter, will aber nicht verkuppelt werden. Zudem es da noch immer diese unerwiderten Gefühle für Curtis gibt.

Alles nach Plan ist eine zuckersüsse und vorweihnachtliche Kurzgeschichte. Es ist eine nette Familiengeschichte, die sich cozy und ohne großes Drama liest. Die Figuren sind sympathisch und agieren ziemlich vorhersehbar. Das nimmt der Geschichte aber nicht ihren Charme. Ich mochte Bianca sehr und fand ihre Versuche amüsant und auch rührend. Curtis blieb mir ein wenig zu distanziert und blass. Das wird jedoch von Gavins Freundlichkeit wieder wett gemacht. Es ist sicher nicht einfach in den besten Freund verliebt zu sein, aber gleichzeitig zu wissen dass diese Gefühle so nie erwidert werden.

Jedoch gibt es ein Happy End für alle Beteiligten. Der Weg dahin ist wenig dramatisch, dafür jedoch witzig und auch romantisch beschrieben. Zuviel knisternde Erotik darf man sich bei dieser Serie jedoch nicht erwarten.


Verlag: Cursed
VÖ: 11/2013
Genre: Contemporary
Seitenanzahl/Print: 72
Serie: The Boy Who Came In From The Cold (0.5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*