Color Me In – Riley Hart

Caleb White kehrt nach vielen Jahren in die Heimat zurück. Was genau ihn erwarten wird, das weiß er nicht. Aber er will seinen Jugendfreund, seine erste Liebe wiedersehen. Shane hat mit seinem Leben natürlich weitergemacht, doch eine neue Freundschaft scheint möglich zu sein. Es braucht Zeit um sich wieder einzugewöhnen und die Schlaflosigkeit treibt Caleb in der Nacht immer wieder aus dem Haus.

Auch Ryan Daily schläft schlecht und nicht viel. In einem Diner trifft er immer wieder auf Caleb, mit dem er so manche Nacht verbringt. Viel zu erzählen haben sie sich nicht und sie halten beide mit ihrer Vergangenheit zurück. Und trotzdem entwickelt sich eine zaghafte Freundschaft zwischen Caleb und Ryan. Als Ryan dann eine neue Unterkunft benötigt, bietet Caleb ihm ein Zimmer in seinem Haus an.

Während Caleb ganz offen mit seiner Homosexualität umgeht, ist Ryan unschlüssig. Eigentlich fühlt er nur wenig für das andere Geschlecht und auch für Männer scheint er nichts übrig zu haben. Doch je näher er Caleb kennenlernt, je mehr Zeit er in seiner Gegenwart zubringt, desto mehr fühlt er sich zu ihm hingezogen. Die Gefühle und Bedürfnisse verwirren Ryan, der sich diese Empfindungen nicht erklären kann.

Color Me In ist eine wunderbare, sehr tiefsinnige und ruhige Geschichte. Riley Hart findet auch hier wieder zu ihrer alten Form zurück. Ryan und Caleb sind sympathisch und sehr vielschichtig. Nur langsam nähern sie sich an, auch wenn man ihre Verbundenheit sehr schnell spürt und die Helden natürlich auch. Doch unterschiedliche Erwartungen und Verwirrungen stehen ihnen noch im Weg. Caleb ist großartig. Auch wenn er eigentlich ein wenig was von einem Badboy hat. Aber er ist unglaublich einfühlsam und geduldig was Ryan betrifft.

Der hat ein besonders schweres Schicksal in seinem emotionalen Rucksack mit sich herumzuschleppen und braucht einfach Zeit um sich mit den neuen Empfindungen zu arrangieren, aber auch um seine Unsicherheiten abzulegen. Neben dieser schönen Liebesgeschichte, gibt es auch ein Wiedersehen mit Shane und Van aus dem ersten Teil. Sie ergänzen diese Geschichte und es macht Freude zu lesen, was aus ihnen geworden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Anti-Spam durch WP-SpamShield