Beautifully Unexpected – Lily Morton

Werbung

VÖ: 06/2021
Genre: Contemporary
Seitenanzahl/Print: 200

Meine Bewertung:
5 von 5 Regenbögen

Magnus Carlsen hat Erfolg und verfügt über ein gutes Auskommen. Die Jahre haben es gut mit ihm gemeint und wenn ihm nach Gesellschaft ist, dann findet er diese in willige und deutlich jüngere Männer. Ernsthafte Beziehungen sind für den Anwalt jedoch nichts. Bloß keine Verpflichtungen eingehen und schon gar nicht Gefühle investieren. Seine Vergangenheit und die unstete Kindheit und Jugend haben ihn desillusioniert und vielleicht auch ein wenig bitter gemacht. Als Kind zweier Künstler, lebt er lieber sein Leben in geordneten Bahnen und gibt nur wenig auf intensive Gefühle. Doch nicht jeder seiner willigen Bettgefährten möchte nur ein Begleiter für eine Nacht sein. Ausgerechnet als ihm einer seiner Lover vor der Wohnung eine mehr als peinliche Szene macht, trifft Magnus auf seinen neuen Nachbarn.

Laurie Gentry ist nur für kurze Zeit in London und soll die Wohnung seines Bruders hüten, ehe der Maler wieder in seine Wahlheimat Südfrankreich geht. Am Tag seines Einzugs, wird er Zeuge wie sich sein Nachbar mit einem jungen Mann auseinandersetzen muss und ihm damit eine amüsante Szene zum Einstand bietet.

Magnus ist wider Willen von seinem neuen Nachbarn fasziniert, der ihm nicht mehr aus dem Kopf geht. Und da Laurie ja nur für kurze Zeit in der Stadt sein wird, gibt er seinen Neigungen nach. Was kann es denn schon schaden? Nichts, denn ehe es kompliziert wird, wird Laurie schon wieder verlassen haben.

Auch Laurie hat kein Interesse an einer Beziehung. Aber er ist dem Flirt und dem Sex nicht abgeneigt. Ganz im Gegenteil. Und er schafft es auch Magnus aus seiner Höhle zu holen um mit ihm verschiedene Ausflüge zu machen. Schnell erkennt der Leser, dass Laure eine Agenda hat. Doch sie bleibt bis zum Schluss irgendwie verborgen. Und das Ende ist dann an Drama nicht zu überbieten!

Magnus wirkt erst schrecklich arrogant und miesepetrig. Doch das ist er ganz und gar nicht. Er versucht halt einfach nur die Menschen auf Abstand zu halten - und das aus gutem Grund. Doch Laurie lässt sich nicht so einfach vertreiben. Und doch wissen sie beide, dass sich ihre Wege nach diesem Sommer trennen werden. Doch sie kommen sich nicht nur körperlich näher und zwischen ihnen entsteht etwas, das eigentlich keinen Platz in ihrer Welt und schon gar nicht in ihrer Zukunft haben soll.

Toll geschrieben - wie immer. Und auch hier ist das Cover wieder ein richtiger Eye-Catcher. Lily Morten kann mich gar nicht enttäuschen und auch dieses Buch wir bestimmt bald wieder gelesen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.