Crooked Tree Ranch – RJ Scott

Von einem Tag auf den anderen wird der Marketingexperte Jay Sullivan arbeitslos und muss sein Leben neu ordnen. Doch in New York sind die Jobs rar und Jay hat auch noch Verantwortung für seine Schwester Ashley und deren Josh und Kirsten. Doch will er wirklich nach Montana? Was soll er auf einer Farm? Und doch nimmt das Stadtkind Jay die Stelle auf der Crooked Tree Ranch, die sich dem Tourismus geöffnet hat, aber leider werbetechnisch nicht ganz auf der Höhe ist.

Überhaupt läuft das Geschäft nicht ganz so gut, wie es sich der Mitinhaber Nathaniel wünscht. Die Infrastruktur und der gute Wille wären da, aber irgendwie kommt die Ranch nicht vom Fleck und gerät somit immer weiter in finanzielle Schwierigkeiten. Nate ist skeptisch, dass Jay die Sache ins Laufen bringt und gerät auch schon beim ersten Kennenlernen mit der Stadtpflanze aneinander. Doch Jay hat gute Ideen und versucht sich in der Welt der Cowboys, Pferde und dem Landleben generell einzuleben.

Jay und Nate sind sehr verschieden angelegt und sie erinnern sehr schnell an Hund und Katz. Dennoch lernen sie einander zu respektieren und zu schätzen. Da sie alle auf der Ranch, wenn auch in verschiedenen Häusern, leben, lernt man sich eben kennen. Auch Jay’s Familie spielt eine große Rolle und nimmt im Laufe der Geschichte einen großen Platz ein. Neben Jay und Nate, kommen sich nämlich auch noch Ashley und Gabe – Nates Bruder – näher.

Ashley hat eine schlimme Beziehung mit Josh Vater hinter sich und leidet noch immer an den verbalen und körperlichen Übergriffen ihres Expartners. Jay ist zwar jünger, hat aber immer als Beschützer seiner Schwester fungiert und kann sehr schnell in den Kampfmodus umschwenken, wenn Ashley oder die Kinder irgendwie in einer gefährliche Situation kommen.

Die Geschichte ist sehr nett, durchaus auch witzig und flüssig geschrieben. Mir hat das ganze Ensemble gut gefallen und es gibt auch schon einige interessante Hinweise auf die nächsten Bücher der Reihe, auch wenn diese Geschichte per se abgeschlossen ist und durchaus als Stand Alone gelesen werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.