My Omega’s Baby – S.C. Wynne

Werbung

VÖ: 06/2017
Genre: Contemporary / MPreg
Seitenanzahl/Print: 203
Serie:
Bodyguards and Babies (1)

Meine Bewertung:
5 von 5 Regenbögen

Blade Carr und Wyatt Smith können sich nicht ausstehen und verheimlichen das auch gar nicht. Sie arbeiten für unterschiedliche Sicherheitsfirmen als Bodyguards und als Wyatts Leben in Gefahr ist, soll ausgerechnet Blade ihn beschützen. Mehr noch, Wyatt zieht bei Blade ein und das 'Unglück' nimmt auch schon seinen Lauf.

Die Antipathie nimmt natürlich nicht ab, doch es tauchen äußerst ungebetene Gefühle auf. Beide Männer haben eigentlich kein Interesse an Männern, doch zwischen ihnen flammt immer wieder Lust auf und vor allem in Wyatt wird das Gefühl immer stärker, Blade (ein Omega) in Besitz zu nehmen. Es kommt wie es kommen muss und danach wird alles nur noch merkwürdiger. Zudem Blade sich ziemlich unwohl und krank fühlt. Erst Wyatts Mutter kann hierbei für Aufklärung sorgen. Doch weder Wyatt, noch Blade sind damit besonders glücklich und wollen es erst gar nicht glauben, dass Blade schwanger sein soll.

Diese Enemies to Lovers Geschichte hat mir wirklich gut gefallen. Zudem die Erklärungen über die Schwangerschaft des Omegas ziemlich gut erklärt worden ist. Auch die Hintergründe, wieso männliche Omegas irgendwann in der Lage waren Kinder auszutragen, werden sehr gut erklärt. Das schwierige Verhältnis zwischen Blade und Wyatt wird ebenfalls sehr schlüssig erzählt.

Es gibt zwischen ihnen immer wieder Reibereien, allerdings kein konstruiertes Drama und keine Längen. Die Geschichte wird sehr amüsant und flüssig erzählt. Das Englisch von S.C. Wynne ist relativ leicht zu lesen und die intimen Szenen sind wohldosiert eingesetzt und sehr hot geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.