Seiltänzer – Mary Calmes

Der Englisch-Professor Nate Qells ist an sich zufrieden mit seinem Leben. Zu seinem erwachsenen Sohn Jared hat er ein gutes Verhältnis und auch mit seiner Ex-Frau und deren Mann Ben versteht er sich ausgezeichnet. Melissa ist auch seine engste Freundin und will, dass auch Nate wieder einen Menschen in sein Leben lässt. Die Trennung von Cop Duncan ist schon ein Weile her, doch Nate bleibt weiter für sich. Jemand ist ihm jedoch nahe. Der junge Michael, der mit seinem Onkel Dreo neben Nate lebt. Michael verbringt viel Zeit mit Nate und Nate liebt es sich um den Jungen, der seine Mutter verloren hat, zu kümmern.

Dreo Fiore wäre ebenfalls gern in Nates Nähe. Doch Dreos Leben ist kompliziert. Er arbeitet für einen Mafioso und will eigentlich aus diesem Leben raus um sich mit Michael und Nate ein neues Leben aufzubauen. Doch es geschehen Morde und plötzlich geraten auch Michael und Nate zwischen die Fronten.

Seiltänzer lag schon sehr lange Zeit auf meinem Reader. Ein kleines Juwel, das nun endlich ins Licht gezerrt wurde. Die Geschichte hat mir wirklich sehr, sehr gut gefallen. Nate ist toll. Ich mochte ihn sofort und er hat es echt nicht leicht, denn plötzlich ist er im Fokus von drei unterschiedlichen Männern, die Interesse an ihm anmelden. Doch Nate weiß inzwischen was er will und was er braucht. Dreo wirkt zu Beginn spröde und unnahbar. Aber das ist eben seine Persönlichkeit, von der man jedoch sehr schnell mehr erfährt.

Und dann mag man ihn. Nein man liebt ihn, denn auch er weiß endlich was er will. Und seine Prioritäten liegen ganz klar bei Michael und Nate. Selbst seine Familie hat das Nachsehen und seine früheren Arbeitgeber erst recht. Das macht ihn sehr mutig und bewundernswert. Zudem er als Italiener ja auch einer gewissen Erwartungshaltung seitens der Familie unterliegt. Tolles Buch, das bestimmt nicht nur einmal gelesen wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.