The Practice – Grant. C. Holland

Seit Kindertage verfolgt Thomas Randall sein Ziel: er will Tierarzt werden und endlich hat er es geschafft. Er hat seinen Abschluss und soll nun in seiner Heimatstadt die Praxis von Dr. Benton übernehmen, der ihn immer schon gefördert hat und als eine Art Mentor fungiert hat. Der alte Arzt ist froh seine Praxis in guten Händen zu wissen und kommt Thomas finanziell und wirtschaftlich auch entgegen.

Die Rückkehr in seine Heimat – ein kleines Kaff – ist für Thomas ein kleiner Kulturschock. Die Chancen hier Mr. Right zu finden, sind eher gering. Doch alles zu seiner Zeit. Dabei läuft ihm schon kurz nach der Übernahme der Praxis ein sehr attraktiver Kerl über den Weg, der Thomas sofort interessiert.

Zu blöd, dass Hadley heterosexuell ist. Also er sieht sich so. Jedoch hat er nicht viel Erfolg mit den Frauen und sein Interesse an Männern ignoriert Hadley lieber. Allerdings ist es schwer den attraktiven Tierarzt zu ignorieren, der ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf geht. Doch es dauert etwas, bis Hadley Thomas an sich heranlässt und mehr als nur Freundschaft zulässt.

Obwohl Thomas glücklich ist endlich sein Ziel erreicht zu haben, hat er Zweifel ob das wirklich alles sein kann. Er sehnt sich nach einem Partner und will offen damit umgehen. Doch seine Heimatstadt ist klein und überschaubar. In der Großstadt hätte er wohl deutlich höhere Chancen seinen Traummann zu finden.

Hadley könnte der ‚Eine‘ sein, doch Thomas will mehr als nur ein Experiment sein. Und er will, dass Hadley auch zu ihm steht. Das ist jedoch gar nicht so einfach und es braucht eine Weile, bis Hadley den Kopf aus seinem Hintern bekommt! Seit dem Tod seiner Eltern ist ihm nur noch eine Tante geblieben, die er sehr liebt. Doch Hadley hat Angst seine Tante vor den Kopf zu stoßen und auch im Job will er sich nicht outen.

The Practice hat mir sehr gut gefallen. Eine sehr simple und kuschelige Geschichte, die wenig Anspruch hat. Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet und überzeugen. Man kann Thomas, wie auch Hadleys Positionen verstehen. Während Thomas‘ Familie kaum Beachtung findet, nimmt Hadleys Tante mehr Platz ein und bringt durchaus positive Impulse für die Geschichte. Außerdem gibt es da noch Thomas‘ Freunde aus High School Zeiten, die ebenfalls immer wieder auftauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.