Always You – Aimee Nicole Walker

Tom hat in New York seinen Traumjob gefunden und sollte eigentlich zufrieden sein. Doch er ist auch einsam und sehnt sich nach einer Beziehung. Aber da gibt es noch seinen Freund Wes, der auch gleichzeitig der jüngere Bruder von Toms Chef ist. Wes ist sein wirklich bester Freund und Tom will auch nichts tun um diese Freundschaft zu gefährden. Denn immer öfters schleichen sich ungebetene Wünsche, Sehnsüchte und Gefühle für Wes in seinen Verstand und sein Herz. Also befindet Tom sich im Dauer-Date-Modus, findet aber nicht seinen passenden Deckel.

Dabei fühlt Wesley ähnlich. Auch er ist einsam und die Freundschaft zu Tom ist stabil und sehr wichtig für Wes, der in der Vergangenheit viele Probleme hatte und erst jetzt sein Leben richtig geregelt bekommt. Unterstützt wird Wes dabei von seinem älteren Bruder Sebastian, der mit Adam und den Kindern das scheinbar perfekte Leben zu führen scheint. Als Tom’s Großmutter heiratet, will er nicht alleine bei der Veranstaltung auftauchen. Und Wesley macht den Vorschlag ihn zu begleiten. Er will für Tom den ‚Fake‘-Freund geben. Doch ziemlich schnell stellen sie fest, dass es gar nicht so einfach ist Gefühle vorzuspielen. Denn Gefühle sind da und plötzlich wollen sie auch raus.

Von Freunden zu Lovern? Es geht schneller als gedacht und zwischen Tom und Wesley stimmt die Chemie. Sie kennen sich ja schon eine Weile und können sich auch gut einschätzen. Und doch gibt es da noch ein paar Geheimnisse, die sie auf ihrer Reise in den Süden und danach zu lüften haben. So erfährt Wesley nebenbei, dass Tom schon einmal verheiratet war. Und Tom muss ich Wesleys früherem Drogenproblem stellen, bei dem auch ein Exfreund von Wesley nicht ganz unschuldig ist.

Zwischen ihnen gibt es viele Mißverständnisse und Konflikte zu lösen. Dennoch liest sich das Buch sehr schön und flüssig. Die Sprache ist wie immer simpel gehalten und Probleme lösen sich – natürlich – relativ rasch auf. Die Autorin hat schon angedeutet, dass die Reihe fortgesetzt wird. Und ich glaube auch schon zu ahnen, wer einer der nächsten Helden sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.