Orchideenzauber – Mathilda Grace

Als sein Kumpel Bomer ihm eine Stelle in Kanada vermittelt, ahnt Severin Sikes noch nicht in welchem Chaos er sich sehr schnell wieder finden wird. Der Vorarbeiter ist ein Säufer, der Chef nicht da und niemand weiss was zu tun ist. Und vom Architekten hat man schon ewig nichts gehört und gesehen. Also übernimmt Severin die Angelegenheit und versucht zu retten was zu retten ist. Sein Chef und der Besitzer der künftigen Hotelanlage – Jack – hingegen ist ihm ein Dorn im Auge und Severin hat keine besondere Meinung von dem Kerl, der sich einfach nicht blicken lässt. Weiterlesen

Spiel auf Risiko – Mathilda Grace

Mit seinem neuen Nachbarn hat der erfolgreiche Maler Connor so gar keine Freude. Gut, dieser Dixon Stansfield ist schon ein Sahneschnittchen, das er sich gerne ansieht. Allerdings ist Connor genervt, denn Dixon will Connors Haus kaufen. Um jeden Preis. Und Dixon, ein erfolgreicher Senator, ist extrem hartnäckig. Zwischen Connor und Dixon entbrennt nun also eine Art Hassliebe, die sich immer weiter aufschaukelt.

Weiterlesen

Kalt wie Eis – Mathilda Grace

Der ehemalige Soldat Mac ist durch seine Erfahrungen im letzten Einsatz schwer traumatisiert und auch körperlich gezeichnet. Körperliche Nähe kann er nach Folter und Mißbrauch nicht mehr zulassen und auch um seine Sozialkompetenz ist es nicht so gut bestellt. So machen sich seine Freunde und Kameraden große Sorgen um ihn. Vor allem als Mac plötzlich einen Verehrer hat, der Mac eher lästig denn erwünscht ist.

Weiterlesen

(h)Eiskalt erwischt – Mathilda Grace

Irgendwann wird Tim den Juniorchef noch umbringen. Natürlich nicht absichtlich oder weil er es verdient hat. Eher weil Tim in Bezug auf Michael Kilian die Ungeschicklichkeit in Person ist. Was mit Cola beginnt, wird schnell einer geprellten Nase und mehr. Wann immer Tim in der Nähe von Michael ist, dann passieren schreckliche Dinge. Ein Unglück reiht sich an das Nächste und schließlich versteckt Tim sich zu Hause.

Weiterlesen

Einsame Herzen – Mathilda Grace

Der Gedächtnisverlust seines Zwillingsbruders Noah und der schleichende Zerfall seiner Familie überfordern Liam Kendall. So sehr, dass er sich irgendwann im Drogensumpf verliert. Diese Abhängigkeit und die Entfremdung zu seinen Vätern Nick und Tristan sind ein weiterer Riss in der Familienstruktur der Kendalls und der erweiterten Familie. Doch so lange Liam sich nicht helfen lassen will, kann ihm auch keiner helfen. Erst nach einem größeren Zusammenbruch scheint er doch Hilfe annehmen zu wollen.

Weiterlesen