Herz nach Maß – Claire Thompson

Der Börsenmakler Will steht kurz vor dem Zusammenbruch und nimmt sich eine Auszeit von seinem Job. Ausserdem braucht er auch einen Tapetenwechsel und kauft sich ein Haus. Dieses ist allerdings in einem erbarmungswürdigen Zustand und da Will keine Ahnung von Renovierungen hat, engagiert er Jack, der eine Ein-Mann-Renovierungs-Firma betreibt.

Während Will ein moderner und aufgeschlossener Mensch ist, der auch zu seiner Sexualität steht, lebt Jack ein eher schlichtes Leben. Er ist zufrieden mit seinem Beruf und nimmt das Leben wie es ist. Seit seine Frau gestorben ist, lebt er alleine und seine Söhne sind erwachsen. Da tritt der junge Will in sein Leben und dieser verwirrt ihn zusehends.

Obwohl Jack über 10 Jahre älter ist als Will, übt der pragmatische Handwerker einen gewissen Reiz auf Will aus und dieser fühlt sich zusehends von ihm angezogen. Doch Jack ist hetero und Will hat keine Ahnung wie er Jack näher kommen soll. Zudem Will bislang enge Bindungen gemieden hat.

Während Will also Angst hat verletzt zu werden und von Beziehungen keine Ahnung hat, erinnert sich Jack im Laufe der Bekanntschaft und Freundschaft zu Will an seinen Jugendfreund. Und an die Gefühle, die damals zwischen ihnen waren. Ausserdem beginnt er seine Ehe und die Beziehung zu seiner Frau zu hinterfragen.

Das Buch hat nur einen Makel – es ist zu kurz! Zu gern hätte ich noch mehr von Jack und Will gelesen. Obwohl auch Jacks Söhne ihre Auftritte haben und man auch Wills Teilzeitlover kennenlernt, ist die Geschichte eher ein Kammerspiel zwischen Jack und Will. Die Autorin gibt ihren Helden Zeit sich kennenzulernen und ihnen auch genug Platz um sich vorzustellen. So erfährt man sehr viel von Wills Ängsten sich zu binden und fallen zu lassen.

Jack hingegen kommt an eine Weggabelung seines Lebens und erfährt durch Will, was er in seinem Leben verpasst hat. Zwar hat er seine Frau sehr gemocht, doch durch eine frühe Schwangerschaft war ihr beider Leben in der Vorstadt vorgegeben und Jack hätte sich auch nicht dagegen aufgelehnt. Doch durch Will lernt er eine neues Leben kennen und kann endlich zu seinen Wünschen und Bedürfnissen stehen.

Obwohl das Buch natürlich einen vorhersehbaren Plot hat, ist es liebenswert und anrührend geschrieben. Die Liebesgeschichte ist sehr romantisch und doch werden auch Probleme, Ängste und Gefühlsverwirrungen thematisiert. Es hat auf jeden Fall einen Fixplatz auf meinem Reader gefunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.