Sugar & Ice – RJ Scott & V.L. Locey

Werbung

Verlag: Love Lane Books
VÖ: 07/2020
Genre: Contemporary / Sport Romance
Seitenanzahl/Print: 210
Serie: Arizona Raptors (4)

Meine Bewertung:
5 von 5 Regenbögen

Die Raptors haben einen Neuzugang, dessen Ruf ziemlich ramponiert ist. Tate Collins galt lange Zeit als Liebling der Fans und Medien. Jung, weiß, talentiert und gutaussehend. Doch dann läuft es privat schief und Skandale reihen sich aneinander. Dabei ist es nicht unbedingt Tates Schuld, denn er ist echt ein netter und sympathischer Kerl. Doch die Öffentlichkeit hört lieber seiner Ex-Verlobten zu und sein Arbeitgeber reicht ihn schliesslich an die Raptors weiter. Einer Mannschaft, die jetzt nicht unbedingt für ihren Erfolg in der NHL bekannt ist.

Dort ist der Russen Vladislav Novikov der Captain der Mannschaft und hält er hält die Veteranen, aber auch Neuzugänge zusammen. Vlad ist beliebt, respektiert und zuverlässig. Jedoch umgibt den Russen auch immer ein Hauch von Abgeklärtheit, Distanz und Ernsthaftigkeit. Vermutlich sind das aber auch Eigenschaften, die ein Captain so eines wilden Haufens auch mitbringen muss. Vor allem, wenn er sich um die Sorgenkinder wie Tate oder den verrückten Goolie Colorado Penn kümmern muss.

Allerdings steckt viel mehr in Vlad, als der erste Blick vermuten lässt. Seine Sexualität behält er für sich. Nicht, weil er sich dafür schämt, sondern weil er Sorgen um seine Familie in Russland hat. Sich zu outen, in seiner aktiven Karriere, kommt für Valdislav nicht in Frage. Tante Collins erweist sich jedoch als zu große Versuchung und der jüngere Spieler drückt alle Knöpfe bei ihm. Zudem er bei ihm auch noch seine dominante Ader ausleben kann, die Tate bereitwillig akzeptiert.

Zu Beginn der Geschichte wird man kurz verleitet Tate nicht zu mögen. Man glaubt die Anschuldigungen und Gerüchte. Doch das zerstreut sich sehr schnell und zum Vorschein kommt ein sensibler und sympathischer Mann, der einfach ein paar schlechte Entscheidungen getroffen hat. Jemand, der es eigentlich allen recht machen will und sehr viel Herz hat. Dieses verliert er jedoch dann an Vlad, der sich als etwas zäh und schwierig zeigt. Aber auf Vlad kann man sich verlassen und es fällt Tate nicht schwer sich in ihn zu verlieben.

Tate und Vladislav sind ein wirklich tolles Paar. Es hat Spass gemacht ihre Geschichte zu lesen. Gegen Ende der Geschichte gibt es sogar ein kurzes Wiedersehen mit dem schrägen und amüsanten Goalies der Harrisburg Railers, Stan. Eine wirklich schöne Geschichte, die ich sehr gern empfehlen mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.