Schüttel den Zuckerbaum – Nick Wilgus

Werbung

Verlag: Dreamspinner
VÖ:
09/2016

Genre: Contemporary
Seitenanzahl/Print: 365
Serie:
Der Zuckerbaum (1)

Meine Bewertung:
4 von 5 Regenbögen

Wiley ist schwul, ein erfolgloser Schriftsteller, lebt von Lebensmittelmarken und ist alleinerziehender Vater eines Sohnes. All das macht ihm das Leben im Süden der USA - in Missisippi - nicht gerade einfach. Er ist schrill, laut und offenherzig. Und doch leidet Wiley unter den rigiden Moralvorstellungen der Bevölkerung und seiner bigotten Familie. Hilfe erfährt er nur von engen Freunden, doch das Geld ist knapp und Noahs Mutter hat kein Interesse an ihrem behinderten Kind. Dabei ist sie an seiner Behinderung schuld, denn Noah ist ein sogenanntes Meth-Baby. Sein Überleben gleicht einem Wunder und Wiley liebt seinen tauben und entwicklungsbeeinträchtigten Sohn von ganzen Herzen.

Weiterlesen

So nötig wie Kopfweh – J.H. Knight

Tommy O’Shea wird den jungen Cop Bobby McAlister einfach nicht los. Egal wie unfreundlich oder kratzbürstig Tommy auch sein mag – Bobby lässt sich einfach nicht verscheuchen, taucht immer wieder unerwartet auf und bringt mit seiner Freundlichkeit und Großzügigkeit Tommy völlig aus der Balance. Und verärgert ihn damit auch. Denn Tommy kann sich selbst um seine Familie kümmern und will kein Almosen-Empfänger sein. Dabei könnten sie Hilfe gut brauchen, denn von Tommys betrunkenem Vater und dessen drogensüchtigen Frau Cher haben die insgesamt 8 Kinder nichts zu erwarten.

Weiterlesen