Trade Deadline – Avon Gale & Piper Vaughn

Werbung

Verlag: Carina Press
VÖ: 08/2020
Genre: Sport Romance
Seitenanzahl/Print: 263
Serie: Hat Trick (3)

Meine Bewertung:
5 von 5 Regenbögen

Daniel Bellamy kann auf eine große Karriere mit vielen Erfolgen zurückblicken. Doch nach dem Scheitern seiner Ehe und dem Gewinn des Stanley Cup will er zurück in seine alte Heimat. Die Miami Thunder wollen ihn haben und Daniel nimmt das Angebot an. Auch seine Ex-Frau ist voll mit an Board und übersiedelt mit den Kindern nach Miami. Glücklicherweise verlief die Scheidung des einstigen Traumpaares sehr gesittet und Tabby und Daniel haben es geschafft Freunde zu bleiben. So unterstützt ihn Tabby eben voll und ganz bei seinen Plänen, auch wenn der Abschied von seinem alten Team und den Freunde doch bittersüss ist. Doch insgeheim hofft Daniel in Miami seinen Freund aus Kindertage Micah Kelly wiederzutreffen.

Auch Micah würde Daniel gern wiedersehen. Zwanzig Jahre sind eine lange Zeit und Micah ist jedoch unsicher, ob Daniel ihn überhaupt in seinem erfolgreichen Leben haben möchte. Dennoch besucht er ein Spiel der Miami Thunders. Diesen spielen zwar grottenschlecht, doch es gelingt Daniel und Micah die losen Enden ihrer Freundschaft wieder zu verknüpfen. Und wenn es für Daniel schon beim Sport nicht gut läuft, so vertieft sich seine Freundschaft mit Micah sehr schnell wieder und auch das Familienleben lässt den Sportler sich schnell wieder eingewöhnen.

Doch schnell wird klar - die erste Liebe vergisst man nicht. Und beide Männer wollen mehr. Doch Micah weiss nicht ob er eine neuerliche Trennung von Daniel verkraften könnte und Daniel hat keine Ahnung wie weit er gehen kann und will. Doch das Band und die Anziehung zwischen ist am Ende stärker als jeder Zweifel.

Es hat sich gelohnt auf den dritten Teil zu warten. Ich mochte Daniel ja schon in den ersten beiden Büchern, doch seine Geschichte ist wirklich nett und unerwartet. Immerhin waren Tabby und er doch ein Traumpaar. Doch es gibt kein Drama und keinen Streit. Sie handeln diese Trennung vernünftig und rational ab und bleiben doch beste Freunde. Micah hingegen ist eine Bereicherung und er freundet sich auch schnell mit Tabby an. Sie ist es auch, die Micah viel über den Sport und das Leben mit einem aktiven Sportler erzählt und erklärt. Man könnte sagen, dass die Ex am Ende der Kitt für diese neue Beziehung wird.

Schön geschrieben und zwei Helden, die sehr sympathisch und liebenswert beschrieben werden. Auch die Nebenakteure bekommen einen gewissen Platz zugewiesen und die Autorinnen bauen auch genug Spannung, Probleme und kleine Dramen ein, damit die Geschichte auch durchaus glaubwürdig und spannend bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.