Trouble – Talia Carmichael

Alex Hayes geht engeren Beziehungen aus dem Weg. Zu oft wurde er verletzt und enttäuscht. Davon hat er sich nur schwer erholt und eigentlich reichen ihm seine Familie und seine Freunde. Doch das Schicksal bringt ihn mit Leslie ‚Maestro‘ Hannigan zusammen. Sie haben den gleichen Freundeskreis, sind sich aber nie wirklich über den Weg gelaufen. Doch jetzt braucht Alex Hilfe bei einem tollen, alten Wagen. Der gehört renoviert. Helfen könnte Leslie, der ein Meister seines Faches ist. Und auch entsprechend arrogant und überheblich wirkt. Dabei ist das alles nur Fassade.

Tatsächlich ist Leslie ein netter Kerl und schon beim ersten Blickkontakt, der jedoch nur flüchtig war und über zwei Jahre her ist, hatte er Interesse an Alex. Doch dieser lebt für seine Arbeit und verschwindet immer für Wochen. Keiner weiß so genau wohin es ihn zieht und was er dort tut. Leslie gelingt es in Alex‘ Leben zu poltern, sich darin breit zu machen und ihn sogar einzufangen. Doch Alex gibt nicht alles von sich her und Leslie braucht viel Geduld um ihn ganz für sich zu erobern.

Nach einer längeren Pause bin ich also zu Talia Carmichael zurückgekehrt. Alex und Leslie tauchen in den anderen Geschichte immer wieder auf, kommen da aber nie zusammen. So lernen sie sich – trotz des gemeinsamen Freundeskreises – eben erst hier richtig kennen. Von der ersten Begegnung an, sprühen zwischen ihnen die Funken. Sie sind beide nicht auf den Mund gefallen und Leslie hat wirklich Talent Alex aus der Reserve zu locken.

Dieser Teil hat mir wieder sehr gut gefallen. Es war ein schönes Wiederlesen mit alten Bekannten und hat Spass gemacht Alex und Leslie näher kennenzulernen. Die sind wirklich sehr sympathisch, amüsant und natürlich spielt Carmichael auch hier wieder mit Drama, Romantik, Freundschaft und Witz. Eine sehr gelungene Mischung, für mein Gefühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.