Who We Truly Are – Victoria Sue

Werbung

Verlag: Dreamspinner
VÖ: 07/2017
Genre: Paranormal
Seitenanzahl/Print: 206
Serie: Enhanced (2)

Meine Bewertung:
4.5 von 5 Regenbögen

Die Ausbildung bei dem Special-Team des FBI's ist noch lange nicht abgeschlossen und Finn hat noch viel zu lernen. Das Training ist hart und er gibt sich wirklich Mühe. Doch Finn kommt auch immer wieder an seine Grenzen. Da spielt es nur eine untergeordnete Rolle, dass er er ein kluger und analytischer Kopf ist. Der Druck ist groß und belastet auch seine Beziehung zu Talon, mit dem er nun auch privat zusammen ist.

Talon beobachtet Finn mit Sorge. Ständig will er ihn beschützen und hat auch das Gefühl, dass er die Kontrolle über die ganze Sache verliert. Und das ist etwas, mit dem der Anführer des Teams überhaupt nicht klar kommt. Gleichzeitig durchläuft er selbst eine Veränderung, die ihm im Laufe der Geschichte noch zu schaffen machen und ihn zur Zielscheibe macht.

Auch der zweite Teil der Reihe handelt von Talon und seinem menschlichen Partner Finn. Wie schon erwähnt hat es Finn nicht leicht und es läuft für ihn sehr mühsam. Er muss viel lernen und sich auch die Anerkennung des Teams erkämpfen. Das ist gar nicht so leicht, da die Begabten schon sehr eng sind und Finn sich erst beweisen muss.

An Mut fehlt es Finn nicht. Und auch nicht an Köpfchen. Aber er steht eben unter einem sehr großen Druck und Talon macht es ihm auch nicht immer leicht. Egal wie sehr sich mögen und wie sich ihre Gefühle verändern und die Beziehung sich vertieft. Doch Talon ist nicht immer leicht zu händeln und der Begabte kann eben auch nicht aus seiner Haut heraus. Das führt zu Problemen, Mißverständnissen und auch zu übereilten Entscheidungen und Reaktionen.

Der zweite Teil schliesst nahtlos an den Vorgängerteil an. Gut geschrieben, sehr spannend und viel Gefühl ist hier nachzulesen. Für mich  war dieser Teil jedoch ein wenig schwächer. Das lag meist an Talon und seiner etwas anstrengenden Art und seinen Entscheidungen, die Finn betroffen haben.

Jedoch wird nun auch der Fokus auf die weiteren Team-Mitgliedern gerichtet und am Ende des Buches wird auch der Partner von Gael vorgestellt. Ein Mann, der es durch seinen vorigen Job nicht einfach haben wird, auch wenn er fachlich durchaus für das Team geeignet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.