Baby Makes Three – RJ Scott & V.L. Locey

Werbung

Verlag: Love Lane Books
VÖ: 11/2020
Genre: Contemporary / Sport Romance
Seitenanzahl/Print: 111
Serie: Harrisburg Railers (10)

Meine Bewertung:
4.5 von 5 Regenbögen

Tennant Rowe hat weit vor seinem 30ten Geburtstag schon viel erreicht und hat sich nach Fehlschlägen und Verletzungen immer wieder zurückgekämpft. Mit Jared an seiner Seite scheint auch alles möglich. Doch eine Kleinigkeit fehlt dem Starspieler der Harrisburg Railers; ein Kind. Doch woher nehmen wenn nicht stehlen? Auch Jared wünscht sich mit Ten eine Familie zu gründen und eine Leihmutter soll ihr Glück nun perfekt machen.

Tennant und Jared werden fündig und auch ihre Familien sind von dem Plan durchaus angetan. Doch bis Charlotte ihren Weg in die Familie findet und sie komplett macht, dauert es ein wenig. Die Schwangerschaft der Leihmutter verläuft nicht immer komplikationsfrei und sowohl Jared und Ten haben während der Schwangerschaft immer wieder Zweifel, ob sie der ganzen Sache am Ende auch gewachsen sind. Ob sie ihrem Kind ein sicheres und liebevolles Umfeld bieten können. Und dann ist da noch Ryker, in dessen Leben Jared soviel verpasst hat ...

Diese Kurzgeschichte ist vor Weihnachten wunderschön zu lesen und führt uns zurück nach Harrisburg. Neben Ten und Jared gibt es natürlich ein Wiedersehen mit den anderen Spielern der Railers, aber auch Ryker und Jacob dürfen nicht fehlen. Natürlich ist sie kitschig und sehr liebenswert geschrieben. Und doch vergessen die Autorinnen nicht ganz auf die Realität und so ist man schon ganz nah an den Zweifeln der Männer dran, wenn es um die Zukunft ihrer kleinen Tochter geht. Aber auch die ganz alltäglichen Sorgen um das Wohl von Mutter und Kind, aber auch die Erwartungen der Railers und der Fans erweisen sich für die werdenden Väter als durchaus fordernd.

Tolle Geschichte, die ich sehr gern weiterempfehle.