Coach’s Callenge – V.L. Locey

Werbung

VÖ: 01/2018
Genre: Contemporary / Sport Romance
Seitenanzahl/Print: 154
Serie: Cayuga Cougars (3)

Meine Bewertung:
4.5 von 5 Regenbögen

Für Victor und seinen Mann Dan könnte es nicht besser laufen. Sie sind glücklich verheiratet und während Dan noch immer für die Cayuga Cougars spielt, hat Victor nach dem Ende seiner Karriere bei dem Verein einen Trainerjob bekommen. Doch im Haushalt der Kalinski-Arou ist nicht immer alles Eitel-Sonnenschein. Als nun ein neuer Spieler zu den Cougars geholt wird, gerät die Beziehung der Männer aus der Balance.

Sander March, der neue Spieler, und Dan haben eine gemeinsame Vergangenheit, von der Victor jedoch nichts weiß. Und Sander und Victor sind sich auch vom ersten Blick an unsympathisch. Die Disharmonie ist für jeden greifbar und erlebbar. Das bringt nicht nur Unruhe in das Team, sondern hat eben auch Auswirkungen auf die Beziehung zwischen Dan und Victor.

Doch damit nicht genug - Victor wird auch noch mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert. Denn plötzlich taucht ein Mann auf, der behauptet sein Vater zu sein. Nunja, aufgrund der Ähnlichkeit zwischen Vic und dem Fremden, bleiben auch nur wenig Zweifel. Victor reagiert natürlich ablehnend und kratzbürstig - wie immer. Doch sein Vater lässt nicht locker und dann geht ihm auch noch Daniel auf die Nerven, der dieser neuen Beziehung auf jeden Fall eine Chance einräumt.

Obwohl einem Victor als Leser schon ziemlich auf die Nerven gehen kann, so hat mir das Buch gefallen. Denn mit einer Ehe ist eine Beziehung ja nicht zementiert. Und Victor und Daniel erfahren, dass es wirklich viel Geduld und einen langen Atem braucht, um so eine Beziehung auch glücklich und erfolgreich zu halten. Geheimniskrämerei und aggressives Verhalten helfen hierbei natürlich nicht. Und wieder einmal landet Victor auf der Couch um mit seinem Seelenleben klar zu kommen.

Klare Leseempfehlung, auch wenn man als Leser doch gelegentlich in eine Tischkante beißen oder Victor gründlich durchschütteln möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.