Cross to Bare – Susan Mac Nicol

Lenny James ist ein sehr attraktiver und männlicher Mann. Doch er hat auch noch eine zweite Seite und die ist sehr glamourös und feminin. Als Laverne tritt er in der Öffentlichkeit auf und ist mit seiner Mode sehr erfolgreich. Doch diese zwei Leben bringen auch Probleme mit sich. Eines davon ist Brook Hunter. Lenny hat eine Schwäche für den dominanten Mann, lässt ihn jedoch nicht zu sehr an ihn heran und bricht schließlich den Kontakt zu dem Finanzspezialisten ab.

Brook ist nicht glücklich wie Lenny ihn abserviert hat und jeden Kontakt verweigert. Und er versteht es auch nicht, denn eigentlich fühlen sie sich doch zueinander hingezogen. Jedoch weiß Brook nichts von Laverne und somit von Lennys falschen Brüsten, Kleidern und Mascara. Umso schockierender verläuft eine unerwartete Begegnung mit Lenny, der jedoch in Lavernes Klamotten steckt.

Als Leser versteht man Lennys Bedenken sich vor Brook zu outen. Und man kann auch Brooks Unsicherheiten und manchmal auch Unverständnis begreifen. Doch sie sind beide sehr sympathische und coole Helden, die schnell mein Herz erobern konnten. Lenny ist so witzig, cool und selbstsicher. Doch wenn es um seine Beziehung zu Brook geht, dann zeigt sich auch eine gewisse Bedürftigkeit und Unsicherheit. Kennt man seine Vergangenheit und Jugend, dann ist das absolut zu verstehen.

Brook hingegen muss erst lernen was genau hinter Lenny/Laverne steckt. Und es braucht auch etwas Zeit um diese weibliche Seite an Lenny zu verstehen und auch zu akzeptieren. Hierbei geht die Autorin sehr sensibel ans Werk und lässt ihre Helden auch mal schwach und eben menschlich sein. Für Brook ist es erst ein ziemlicher Schreck und natürlich reagiert er auch schon mal instinktiv und abwehrend. Das macht ihn jedoch sehr glaubhaft.

Diese Reihe hält einfach konstant ihr Level und es gibt auch ein Wiedersehen mit den Protagonisten der vorigen Teilen. Vor allem Leslie hat einen großen Anteil und trägt sehr viel zum Fun-Factor bei. Absolute Leseempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.