Dead By C*ock – Susan Mac Nicol

Werbung

Verlag: Borough Publishing Group
VÖ: 06/2019
Genre: Romantic Suspence
Seitenanzahl/Print: 195
Serie:Fetish Alley (2)

Meine Bewertung:
5 von 5 Regenbögen

Clay und Tate sind zurück in der Fetish Alley. Tates Neffe Rick bittet die zwei Privatermittler um Hilfe, denn die Ermittlungen in einem etwas obskuren Mordfall erweisen sich als sehr knifflig und die Leute der Fetish Alley trauen der Polizei nicht. Schon einmal haben Clay und Tate dort für die Polizei ermittelt und waren erfolgreich. Warum also nicht ein weiteres Mal?

Auch für das eingespielte Team ist es nicht so leicht das Vertrauen der Leute zu gewinnen. Doch sie sind schon bekannt und haben durch Clays Freund Relio einige wichtige Kontakte geknüpft. Doch nicht nur der Mord an dem jungen JJ macht den Menschen zu schaffen. Auch kommt es immer wieder zu Drohungen und Schutzgelderpressungen. Auch dieser Spur gehen Clay und Tate  nach, auch wenn diese Ereignisse nichts mit dem Mord zu tun haben. Als erfahrene Ermittler ist ihnen kaum ein Abgrund fremd, doch die Mordwaffe könnte nicht seltsamer sein und schnell haben sie einen Verdacht. Den Täter jedoch zu überführen, das ist gar nicht so einfach und erfordert eine gute Spürnase und einen langen Atem.

Bei dieser Serie ist es wirklich sehr hilfreich sie von Beginn an zu lesen. Quereinsteiger könnten es wirklich schwer haben den Witz und die Verbindungen zu verstehen. Die Serie selbst ist ein Spin Off einer anderen Reihe der Autorin und es gibt zahlreiche Querverbindungen und auch Hinweise auf die Charaktere dieser Bücher.

Die Geschichte selbst ist witzig geschrieben und auch wenn der Crime-Plot eher Nebenschauplatz ist, so habe ich mich gut unterhalten gefühlt. Clay und Tate sind ein sehr spezielles, besonderes Paar. Sie haben eine harte Zeit hinter sich, doch sind nun als Paar endlich angekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.