No Angel – Nora Phoenix

Werbung

VÖ: 12/2018
Genre: Erotic Romance / Menage
Seitenanzahl/Print: 167
Serie: No Shame (5)

Meine Bewertung:
5 von 5 Regenbögen

Indy und Noah, sowie Connor und Josh werden heiraten. Es wird eine gemeinsame Zeremonie in ihrem Haus sein und ihre Freunde und wenige Familienmitglieder sind dabei. Dieser Kreis ist sehr eng miteinander verwoben und wirkliches Schamgefühl oder falsche Scham gibt es unter ihnen und zwischen ihnen nicht. Doch es gibt Spannungen und jede Beziehung ist in ihrer Art interessant, aber auch nicht unkompliziert zu leben. So würde Aaron gerne mehr für Blake sein, doch er hat Angst seine Wünsche zu artikulieren.

Und auch bei Brad, Miles und Charlie hängt der Himmel nicht immer voller Geigen. Doch hier liegt es an Miles, der - obwohl ein erfahrener Spieler und selbstsicher - nicht immer die richtigen Entscheidungen trifft.

Hingegen scheint es in dem Beziehungsgeflecht zwischen Indy, Josh, Noah und Connor weniger Spannungen zu geben, auch wenn die Vergangenheit plötzlich Indy und somit auch Connor einzuholen droht. Wieder ist Indys Leben bedroht und auch Connor scheint dieses Mal nicht ungeschoren davon zu kommen. Doch sie bekommen Hilfe und Schutz von unerwarteter Seite und der Personenschützer Wander ist mehr als nur ein menschlicher Schutzschild.

Inzwischen habe ich mich ja schon an diesen offenherzigen Schreibstil gewöhnt und auch an den vielen Sex. Ja, sehr viel Sex. In allen Spielarten, Variationen und Konstellationen. Viel Kink und manchmal auch etwas verstörend. Doch Nora Phoenix lässt es nicht zu, dass ihre Geschichten zu einem seichten Porno verkommen.

Der Abschlussband ihrer No Shame Reihe ist wirklich gut geworden. Ja, viel Sex - für den Fall, dass ich es noch nicht erwähnt habe. Aber es werden auch lose Enden unterschiedlicher Erzählstränge zusammengeführt und Unklares wird endlich aufgelöst. Mir gefiel der letzte Teil sehr gut und es ist schade, dass ich diesen Jungs nun Goodbye sagen muss. Doch die Autorin hat schon angekündigt, dass es eine Spin-off Reihe geben wird. Und ich hoffe sehr, dass Wander darin seinen Platz und auch sein Glück finden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.