Reindeer Games – N.R. Walker

Werbung

VÖ: 11/2019
Genre: Contemporary
Seitenanzahl/Print: 150
Serie: Ace's Wild (6)

Meine Bewertung:
5 von 5 Regenbögen

Der erfolgreiche Geschäftsmann Russ lebt ein sehr einsames Leben, das er sich aber selbst so ausgesucht hat. Der berufliche Erfolg ermöglicht ihm ein angenehmes Leben, das doch leer ist. Sein Assistent Caleb sorgt sich um den distanzierten Chef. Und Caleb ist vermutlich auch das, was man einen guten Freund nennen kann. Russ einziger Freund. Caleb überredet Russ sich maskiert unter das Volk zu mischen, als in einem seiner Clubs ein entsprechendes Event stattfindet.

Auch Leif ist bei dieser Veranstaltung. Normalerweise könnte sich der arme Kunststudent das Ticket für dieses exklusives Event auch gar nicht leisten. Doch sein bester Freund hat die Karten gewonnen und mischen sich dort unter die Reichen und Schönen. Mit seiner extravaganten Kostümierung und Auftreten erregt Leif Aufmerksamkeit. Auch die von Russ.

Und Russ ist fasziniert. Es fällt ihm schwer, doch er springt über seinen Schatten und lässt sich auf dieses Abenteuer ein.

Hinter dem erfolgreichen Russ steckt ein sehr einsamer Mensch. Ihm sind seine Schwächen und Bedürfnisse bewusst, aber er ist auch unsicher und unschlüssig wie er sich ihnen stellen soll. Also lässt er sich lieber auf nichts ein. Doch Leif, der aus einer völlig anderen Welt kommt, unterläuft seine Barrieren.

Die Geschichte ist natürlich vorhersehbar. Doch N.R. Walker erzählt sie wunderbar humorvoll, sexy und liebenswürdig. Man verzeiht ihr die Geschwindigkeit mit der sich Leif und Russ aufeinander einlassen. Aber es ist ja auch eine Kurzgeschichte und der Leser will sein Happy End haben. Trotz der Kürze, werden die Helden jedoch ganz gut beschrieben und vorgestellt. Und sie sind auch nicht perfekt, sondern schlicht einfach nur Menschen. Mit Stärken und Schwächen, die sie eben so liebenswert machen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.