Soft Hands – Ariel Bishop

Werbung

VÖ: 02/2018
Genre: Contemporary / Sport
Seitenanzahl/Print: 193
Serie: Tripping (1)

Meine Bewertung:
4 von 5 Regenbögen

Xander Richards spielt Eishockey und bekannt für seine vielen Männer- und Frauengeschichten. Ernsthafte Beziehungen hat er nicht. Dazu ist er emotional gar nicht in der Lage, da er noch immer seinem früheren Teamkollegen und besten Freund nachtrauert. Doch Justin hat das Team gewechselt und ist nun glücklich verheiratet. Xan gönnt Justin und Brooke ihr Glück, doch ihn lässt es jetzt einsam zurück. Brooke weiß wohl um Xanders Gefühle und versucht ihn dazuzubringen endlich neue Freundschaften einzugehen. Doch für Xander ist das nicht so einfach. Außerdem gibt es einen neuen Mann, der ihn doch sehr reizt.

Jordan Darling ist Mitglied des Trainerteams und Heilmasseur. Für ihn ist es immer eine Gradwanderung, wenn er Xander auf dem Tisch liegen hat um ihn durchzukneten. Er mag den Spieler, will jedoch nicht eine weitere Kerbe an dessen Bettpfosten werden. Und deswegen lehnt er auch ein Date mit ihm ab. Das macht irgendwie Eindruck auf Xander, der es nicht gewöhnt ist zurückgewiesen zu werden.

Auch Jordan ist einsam und würde sich gern endlich mit einem Partner niederlassen. Seine dumme Schwäche für Xander verbaut ihm jedoch etwas den Blick auf andere Männer. Doch Jordan hat seine Prinzipien, auch wenn es nicht einfach ist Xander zu widerstehen. Der fühlt sich ebenfalls zu Jordan hingezogen und beginnt seine Nähe und auch Freundschaft zu suchen. Ein gefährliches - für Jordans Herz - Spiel beginnt.

Eine lockere und amüsante Geschichte, die im Sportmillieu spielt. Viel Tiefgründiges wird man hier nicht finden, aber die Geschichte liest sich sehr leicht und ist perfekt für einen faulen Nachmittag, wenn man sich über die Helden nicht besonders viel Gedanken oder Sorgen machen möchte.

Xan und Jordan sind sehr unterschiedliche Helden. Und so sind natürlich auch ihre Erwartungen und Bedürfnisse sehr unterschiedlich. Das führt natürlich immer wieder zu Spannungen und ausgerechnet Xan zeigt sich einmal mehr als kleine Pussy. Jordan hingegen ist sehr diszipliniert und fokussiert. Sein Herz beschützen kann er dennoch nicht. Aber da Xan zum Glück am Ende ja doch noch in die Hufe kommt, gibt es natürlich ein schönes Happy End.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.