Tief im Schlamassel – Mary Calmes

Werbung

Verlag: Dreamspinner
VÖ: 09/2018
Genre: Romantic Suspence 
Seitenanzahl/Print: 280
Serie: Verliebte Partner (3)

Meine Bewertung:
4.5 von 5 Regenbögen

Der Himmel voller Geigen? Nicht ganz. Denn der Alltag ist für Miro und Ian nicht einfach. Vor allem Ians ständige Abwesenheit und Einsätze fürs Militär belasten Miro. Der sorgt sich ständig um seinen Liebsten und fühlt sich immer mehr ins Abseits gedrängt. So hat er sich das nicht vorgestellt. Und das will er eigentlich so nicht hinnehmen, auch wenn er an der Beziehung festhalten möchte. Zu sehr liebt er seinen starken und mutigen Ian.

Doch als Ian von seinem Einsatz zurückkommt, eskaliert die Situation zwischen den beiden Marshalls. Auch werden sie von ihrer Vergangenheit eingeholt und die darausfolgenden Entwicklungen, stellen ihre sowieso schon belastete Beziehung auf eine harte Probe.

Teil drei der Marshalls ist wie immer gut und solide geschrieben. Mir gefiel die Dynamik zwischen den Helden gut, dass nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen ist. Man erfährt nun auch - endlich - mehr von Ian. Dessen Vergangenheit wurde ja immer nur vage erklärt. Jetzt löst sich viel auf und man versteht den Menschen Ian einfach besser.

Für viel Drama ist gesorgt, denn es tauchen alte Feinde auf. Aber auch neue Gefahren stehen direkt vor der Haustür und jagen dem Leser durchaus so manchen Schauer über den Rücken. Es gibt sehr viele emotionale Szenen, schöne intime und berührende Momente, aber auch herzzerreissendes Drama, das fast zur Tragödie wird.

Insgesamt fand ich das Buch sehr gut und eine solide Fortsetzung. Allerdings muss ich die Fülle an Nebencharakteren bemängeln. Die tauchen auf und verschwinden wieder. Man bekommt das Gefühl, dass sich hier was entwickeln müsste/könnte ... tut es aber nicht. Und das ist schade, denn so mancher Charakter hätte hier wirklich Potential (gehabt). Somit gibt es einen Punktabzug und ich hoffe, dass Teil vier schnell übersetzt wird.

3 Gedanken zu „Tief im Schlamassel – Mary Calmes

  1. Ich fand es auch ein bisschen nervig, dass ich mir immer die Menschen gemerkt habe, die recht ausführlich vorgestellt wurden, weil ich dachte, die würden im weiteren Verlauf eine Rolle spielen – und dann tauchten sie nie wieder auf.
    Wie gut, dass es noch einen vierten Teil gibt, auf den man sich freuen kann.
    LG Gabi

    • Eigentlich sind meine Gedankengänge dazu immer gleich: Sofort im Anschluss den nächsten Band im Original lesen! Oder nein, erst mal ein oder zwei andere Bücher dazwischen, die auch dringend gelesen werden wollen. Ups, wo ist denn das Jahr hin, dass es schon die Übersetzung zum nächsten Band gibt … 😉
      LG Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.