Unscripted Love – Aimee Nicole Walker

Werbung

VÖ: 07/2017
Genre: Contemporary
Seitenanzahl/Print: 235
Serie: Road to Blissville (1)

Meine Bewertung:
4 von 5 Regenbögen

Nach der Trennung von seinem langjährigen Freund Gabe, ist der Tierarzt Kyle bereit seinem Liebesleben eine neue Chance zu geben. Mit seinem Ex verbindet ihn noch immer eine Freundschaft und mit dessen neuem Partner Josh kommt er ebenfalls gut klar. Tatsächlich ist man befreundet und Kyle ist regelmäßig Gast. Zu Gabes und Josh Freundeskreis gehört auch Chaz Hamilton, der auch für Josh arbeitet und in dessen Friseurladen das Desktop-Management führt. Chaz ist aber auch Schriftsteller und hat schon etwas veröffentlicht.

Zwischen Kyle und Chaz knistert es. Kein Zweifel. Und man kennt sich auch schon von früher, auch wenn Chaz etwas jünger ist als Kyle. Doch das spielt keine Rolle - man ist ja erwachsen. Allerdings weiß Kyle nicht so recht wie er bei Chaz dran ist. Denn dieser geht immer wieder auf Distanz, auch wenn er sich zu dem Tierarzt hingezogen fühlt. Doch Chaz verbirgt auch etwas vor Kyle. Und diese Tatsache könnte jede aufkeimende Romanze gleich im Keim ersticken. Also versucht Chaz dieser möglichen Beziehung gleich einen Riegel vorschieben.

Vorausschickend möchte ich erwähnen, dass man sich vielleicht erst die Reihe Curl Up and Dye Mysteries zu Gemüte führen. Da werden schon viele Protagonisten vorgestellt und man bekommt einen besseren Überblick. Ich selbst habe es nicht getan, weil mich der Plot der Reihe nur bedingt angespochen hat. Aber man kommt auch so in die Geschichte rein, auch wenn man immer wieder das Gefühl hat, dass einem Informationen fehlen.

So, Chaz und Kyle. Also Kyle ist toll. Ich mochte ihn sehr gern. Er ist auch sehr sympathisch und er will jetzt endlich seinen Traum vollenden. Zurück in der Heimat, neuer Freund, Haus und Familie. Aber Chaz macht es ihm eben nicht so leicht. Das 'Geheimnis' .... mhm ja. Also es hat schon Konfliktpotential und man kann schon nachvollziehen, dass Chaz da oft feige reagiert. Aber natürlich wird es immer schwieriger, je mehr Zeit vergeht. Kyle hat dabei schon sehr nachvollziehbar reagiert und seinen doch großmütigen Charakter an den Tag gelegt. Da hat Chaz echt Glück, mit so einem netten Kerl.

Insgesamt ist die Geschichte sehr süss, witzig und solide geschrieben. Sie wird aufgewertet durch einige interessante Nebendarsteller und macht durchaus Spass zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.