Wilde Love – Lucy Lennox

Werbung

VÖ: 05/2019
Genre: Contemporary
Seitenanzahl/Print: 275
Serie: Wilde Love (6)

Meine Bewertung:
5 von 5 Regenbögen

Weston Wilde hat in der Army einen 'sicheren' Platz und eine Familie gefunden. Stationiert in Vietnam ist er nach vierzehn Jahren schon ein alter Hase und so ist es nur natürlich, dass er den jungen Liam Wilde, seinen neuen Sanitäter, unter seine Fittiche nimmt. Zwischen Weston und Liam entsteht eine enge Freundschaft und sie durchleben die Wirren und Gefahren des Krieges, der ihnen immer sinnloser erscheint. Im Dschungel von Vietnam entwickelt sich eine Beziehung, die ein ganzes Leben lang halten wird - sollten sie den Krieg überleben!

Liam hat in Texas eine Familie zurückgelassen. Eine Frau, Kinder und Eltern. Und er ist der Erbe einer Ranch. Doch eigentlich möchte er lieber Arzt werden. Erst durch das Zureden und die Unterstützung von Weston beginnt er nach dem Krieg ein Studium. Während dieser Zeit der Trennung von Weston bleibt ihre Freundschaft bestehen. Mehr noch - Weston wird von Liams Familie mit offenen Armen empfangen und aufgenommen. Für Weston ein unschätzbares Geschenk, denn er selbst hat sich seiner Familie schon sehr früh entfremdet. Doch er hat auch Angst, dass irgendjemand von den Wildes seine wahren Gefühle für Liam herausfinden könnte.

Liam entdeckt schon in Vietnam, dass Weston schwul ist. Doch das ist für ihn kein Problem. Major, wie jeder Weston nennt, ist sein bester Freund und damit hat es sich für Liam auch schon. Er hütet das Geheimnis seines Freundes, denn es könnte Weston die Karriere kosten. Auch Liams Frau Betsy erkennt Westons wahre Gefühle. Doch ihre Ehe ist stabil und sie weiß, dass Weston ein Ehrenmann ist. Noch mehr, Weston wird ein Teil ihrer Familie und Betsy und Weston kommen sich platonisch sehr nahe, während Liam seine Ausbildung fern der Familie macht.

Doch Liams Glück bekommt Risse und plötzlich ist er Witwer mit einer riesigen Verantwortung, die er kaum zu stemmen vermag. Seine Gefühle für Weston beginnen sich ebenfalls zu verändern und das kann im Texas der 70iger Jahre sehr gefährlich werden!

Wilde Love ist ein großartiges Buch mit einer herzzerreissenden Geschichte, sensiblen und doch starken Helden und viel, viel Liebe. Es ist das erste Buch dieser Reihe, das ich gelesen habe. Will man eine Liebesgeschichte von einem alten Paar lesen? Rentnersex war bislang nicht unbedingt mein Lieblingsthema. Doch in Wilde Love beschreibe die Autorin eine wundervolle Liebes- und Lebensgeschichte, die sich über die Zeitspanne von über vierzig Jahren zieht.

Liam und Weston sind wunderbare Helden. Großartige Männer, die ihre Prinzipien haben und sich um ihre Lieben sorgen und kümmern. Vor allem Weston muss man bewundern. Die Autorin schafft es aber auch sehr gut die Lebensumstände der Zeit zu beleuchten. Und sie zeigt auch auf, welche Probleme Homosexuelle beim Militär, aber auch in der Gesellschaft hatten.

Jedoch gibt es in dieser Geschichte auch eine sehr starke Frau - Liams Frau. Ihr Schicksal hat mich sehr berührt und ich habe wirklich viele Taschentücher gebraucht, bis dieses Buch sein wunderbares Ende gefunden hat.

Absolute Leseempfehlung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.