Heart – K.M. Neuhold & Nora Phoenix

Werbung

VÖ: 07/2018
Genre: Erotic Romance
Seitenanzahl/Print: 340
Serie: Ballsy Boys (3)

Meine Bewertung:
4 von 5 Regenbögen

Der Nerd Mason steht vor einem Dilemma. Da ist da dieser tolle und geduldige Kerl, Lucky, der ernsthaftes Interesse an ihm zu haben scheint. Doch Mason kennt sich selbst gut genug. Und er weiß, dass er nicht gut genug ist. Das hat ihm sein Ex-Freund oft genug gesagt. Wie soll er Luckys Interesse halten können und vielleicht mit ihm ein Happy End finden? Und dann gibt es noch seinen Freund Heart. Dieser ist selbstsicher, cool, sieht gut aus und scheint sich an Masons Ungeschicklichkeiten nicht stören. Mehr noch - Heart ist willig Mason ein wenig Nachhilfe-Unterricht in Sachen Sex zu geben. Etwas, womit sich Heart gut auskennt. Immerhin ist er ein Pornostar!

Ein Pornostar mit einer kriminellen Vergangenheit und er steht noch immer unter Beobachtung. Immer wieder muss er sich bei seinem Bewährungshelfer melden, den er immer wieder reizt und versucht aus der Reserve zu locken. Es ist aber auch zu verlockend. Leider ist sein Bewährungshelfer aber ziemlich strikt und hat nicht vor eine Grenze zu überschreiten. Egal wie sehr es zwischen Heart und ihm knistert.

Der standhafte Mann, der sich ebenfalls schnell zwischen zwei Männern wiederfindet, ist Lucky. Ein ehemaliger Soldat, der nun als Bewährungshelfer arbeitet und der mit Heart wohl seine größte Herausforderung erfährt. Einerseits fühlt er sich zu dem dreisten und aufreizenden Heart hingezogen, andererseits datet er Mason, den er sehr gern mag. Und der für ihn so eine Art Traummann ist. Doch wie soll er aus dieser Nummer wieder heraus kommen?

Heart ist ein sehr komplexer Charakter, den man erst kennenlernen muss um ihn zu mögen. Doch die Autoren haben ihm eine sehr interessante, aber auch tragische Vergangenheit gestrickt. Und so ist er oft sehr spröde und kann schon gelegentlich ein wenig anstrengend sein. Lucky hingegen ist cool. Ich mochte ihn sofort, weil er alle Knöpfe bei mir gedrückt hat. Genauso Mason, der wirklich der Bilderbuch-Nerd ist.

Zusammen sind sie alle wirklich sehr sympathisch und liebenswert. Zwischen den einzelnen Paaren knistert es immer heftigst, aber die Leser müssen sich gedulden. Denn Neuhold und Phoenix haben sich dieses Mal wirklich Zeit gelassen und die drei Männer nähern sich nur langsam einander an. Das impliziert auch, dass sexuelle Handlungen nur sparsam erfolgen. Zumindest bis zur Hälfte des Buches. An sich fand ich die Annäherung toll. Auch wie sie sich alle kennengelernt haben und im Falle von Heart und Mason Vertrauen gefasst haben.

Allerdings gab es dann eben auch einige Längen. Es hat sich zeitweise einfach zu sehr gezogen und das Buch konnte mich dann phasenweise nicht so fesseln wie dir ersten zwei Teile. Das fand ich sehr schade. Deswegen ziehe ich der Geschichte einen Punkt ab und freue mich auf den nächsten Teil. Mal sehen ob nun endlich Pixie seine Geschichte bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.