Only You – JD Chambers

Zach Keller ist clever und arbeitet als selbständiger Business-Analyst. Seine sozialen Kompetenzen sind leider nicht so ausgeprägt und ein befriedigendes Sexualleben führt er schon gar nicht. Ureigenste Bedürfnisse und Sehnsüchte hat er tief in sich vergraben und behält sie für sich. Ein Arbeitskollege seine Mitbewohners Ben, lockt ihn jedoch ein wenig aus der Reserve. Nun, er macht sich vor diesem auch zum Idioten und so auf sich aufmerksam.

Craig Pela ist zwar beruflich bescheiden, aber er hat ein erfolgreiches Sozialleben und Freunde. Einsam ist er nun wirklich nicht und er hat also auch keinen Mangel zu beklagen. Doch der schüchterne und auch tollpatschige Zach macht ihn neugierig. Es ist auch sehr hilfreich, dass Zach attraktiv ist und Craig sich eben gleich zu ihm hingezogen fühlt. Doch Zach ist gar nicht so einfach zu umgarnen. Und Zach selbst ist nicht unbedingt dafür bekannt sich Probleme zu stellen. Er läuft lieber …..

Am Anfang glaubt man als Leser, eine typische, klischeehafte Geschichte vor sich zu haben. Doch JD Chambers beschreibt ihre Helden sehr feinfühlig und auch tiefgründig. Craig wirkt erst sehr selbstsicher und in sich ruhend. Doch seine familiären Verhältnisse prägen ihn und haben ihn sehr vorsichtig werden lassen. Zach hingegen ist ein typischer Nerd und ja, er erfüllt wirklich so ziemlich jedes Klischee. Auch noch mit seiner fürchterlichen Mutter, die ihn scheinbar bis aufs Blut quälen möchte.

Da braucht es leider Zeit und ein paar drastische Ereignisse, bis Zach sich endlich auf die Füße stellt und seiner Mutter Grenzen setzt. Aber hinter dem schlauen Nerd steckt noch mehr und seine Kinks sind etwas, an dem Craig zu knabbern hat. Es ist für Craig nicht einfach sich damit anzufreunden, was meiner Meinung nach auch absolut nachvollziehbar ist. Doch Chambers schafft es dann durchaus glaubwürdig ein Umdenken und eine Akzeptanz bei Craig hervorzurufen.

Abgerundet wird die Geschichte noch von Ben, Zachs Mitbewohner, und Craigs Freunde. Mir hat das Buch Spaß gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.