Secret Daddy – J.R. Gray

Werbung

VÖ: 11/2019
Genre: Contemporary
Seitenanzahl/Print: 193
Serie: Arrowood (1)

Meine Bewertung:
4 von 5 Regenbögen

Aufregend ist das Leben des Bibliothekars Aiden ja nicht. Er lebt in einem Bergdorf, das eigentlich nur vom Tourismus lebt. Und in den Wintermonaten kann es schon ziemlich eintönig sein. Doch es ist seine Heimat und er lebt gern hier. Aufregend wird es nur von Zeit zu Zeit, wenn Aidan am Abend Besuch kommt. In der öffentlichen Bibliothek, wenn auch schon nach Dienstschluss. Denn dann sucht ihn ein Fremder auf, der ihn vor Monaten verführt hat. Und nach dessen Besuchen er sich sehnt. Mit ihm kann Aidan seine Phantasien ausleben und ein wenig Spannung in sein schlichtes Leben bringen. Einerseits würde er gern wissen, wer sein geheimer Lover ist, andererseits würde das vermutlich auch den Zauber zerstören.

Dabei ist Aidans Liebhaber kein Unbekannter. Tatsächlich handelt es sich um Jenson, den besten Freund von Aidans älteren Bruder. Es kommt natürlich irgendwann wie es kommen muss und das Geheimnis wird gelüftet. Während Jenson das ziemlich gelassen sieht und auch stoisch mit der Situation umgeht, flippt Aidan völlig aus. Denn er will keinen Streit mit seinem Bruder und will auch die Freunde durch diese Affäre nicht entzweien. Gleichzeitig will er aber Jenson nicht gehen lassen und dieses Verhältnis weiter aufrecht halten.

Jenson war für mich eine richtig coole Socke. Der Held konnte bei mir kaum etwas falsch machen und er ging auch echt sehr gelassen und zielstrebig mit Aiden um. Der hingegen war mir persönlich etwas zu überdreht und zu hysterisch. Dabei ist Aidan ja längst erwachsen und man könnte doch eine gewisse Reife bei ihm voraussetzen. So hat mir Aidens Verhalten manchmal ein wenig den Lesespass genommen. Viel irritierender fand ich aber die vielen losen Ende, die dann zum Schluss liegen geblieben sind.

Was hat es mit dem verschwundenen, dritten, Bruder auf sich, der plötzlich wieder auftaucht? Und wie wird die Familie wieder zusammenfinden? Was ist mit Jensons neuen Job und wie wird Aiden diese ganzen Unsicherheiten händeln? Davon liest man leider nichts und irgendwie hatte ich das Gefühl um ein richtiges Ende mit alle Erklärungen betrogen worden zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.