Willy the Kinky Elf & His Bad-Ass Reindeer – Candi Kay

Elfen und Gestaltwandlerrentiere leben zwar mit dem Weihnachtsmann und seiner Frau auf dem Nordpol, aber sie sozialisieren sich nicht und gehen sich eher aus dem Weg. Zumindest haben die Rentiere den Ruf sehr arrogant zu sein und die Elfen sind eben nur die Helfer und Arbeiter. Diese Erfahrung muss auch der Elf Willy machen. Der hat eine Schwäche für das Chef-Rentier Randy. Durch eine besoffene Aktion kreuzen sich ihre Wege dann aber doch und die Tage vor dem Weihnachtsfest werden für Willy zu einer emotionalen Achterbahnfahrt.

Weiterlesen

Montagsfrage: Welches technische Gerät verwendest du zum Bloggen? Bloggst du auf dem Handy, Tablet, Notebook, PC oder auf etwas ganz anderem?

Da heute mal ein wenig Luft nach oben ist, kann ich die Montagsfrage mal wirklich an einem Montag beantworten. Das sollte ich mir dringend im Kalender markieren. ^^

Die Frage von Blog Bücherfresserchen ist leicht zu beantworten. Laptop zu Hause und normaler Rechner im Büro. Mit dem Handy könnte ich niemals bloggen. Das Display ist viel zu klein und die Tastatur viel zu unhandlich. Ich bewundere alle zutiefst, die ihr halbes Leben über das Handy koordinieren können. Ich kann nur die Basics und selbst dann beschert mir die böse Autokorrektur die fürchterlichsten Wort- und Satzkreationen. Fürs Bloggen und Rezensieren also völlig unpassend – außer man möchte sich zum Kasper machen.

Ich habe zwar auch noch ein Tablett mit Tastatur, aber selbst das nutze ich nur zum Vorverfassen von Rezensionen, wenn ich auf Reisen bin. Ohne Maus bin ich nix und hilflos. Also immer schön mit Laptop oder Rechner.

Träume sind aus Schnee gestrickt – Amy Lane

Der Alpakazüchter und Spinnereibesitzer Crawford ist nicht der umgänglichste Zeitgenosse. Nicht böse oder aggressiv. Eher distanziert, mürrisch und auch vorsichtig. Seine Sexualität lebt er fern seiner Heimat aus und das auch nur einmal im Monat. Da hat er ein stilles Arrangement und das reicht ihm auch. Als ins Nachbarhaus jedoch der junge Ben einzieht, wird Crawfords Welt auf den Kopf gestellt.

Weiterlesen

Under Construction …….

Ja, hier könnte es in nächster Zeit zu einigen Veränderungen kommen. Ich mag zwar den minimalistischen Stil meines Blogs und die gedeckten Farben, aber mit der Aufbereitung meiner Rezensionen bin ich nicht ganz so glücklich. Wenn man über den Gartenzaun schaut, dann ist das Gras beim Nachbarn natürlich immer grüner. So ergeht es vermutlich auch so manchem Blogger, der dann neidvoll zum kreativen Nachbarn schaut und glaubt, dass dort alles viel schicker und ansprechender ist.

Aber eigentlich soll man sich doch nicht am Ausdruck und Geschmack der anderen Blogger orientieren. Das eigene Projekt soll ja dem Blogger selbst jetzt Spass und Freude machen. Es liegt mir fern jetzt eine Vielzahl von namen- und gesichtslosen Followern zu generieren, mit denen ich sowieso vermutlich nie im Leben interagieren werde. Egal auf welcher Plattform, egal in welcher Art und Weise.

Es ist aber nicht immer einfach sich selbst treu zu bleiben und seine Unzulänglichkeiten zu akzeptieren. So kann ich wohl mit der Tastatur umgehen und meine Gedanken zu den gelesenen Büchern wohl ganz gut und halbwegs fehlerfrei zum Ausdruck bringen. Geht es dann aber los mit Gestaltung, Farben, Umsetzung und visuellen Reizen … nope! Da ist nix und da wird auch nie etwas werden. Als dieses Talent verteilt wurde, da war ich wohl eben unter der Dusche oder wurde schlichtweg vergessen.

Auf jeden Fall habe ich mir in den letzten Tagen Gedanken über die Verlinkungen zu Amazon und der aufgekochten Aufregung über Abmahnungen und Werbungen, die auf den Blogs deutlich sichtbar gemacht werden müssen, gemacht. In Österreich mahlen die Mühlen zum Glück etwas träger, aber natürlich will man als Privatperson nichts riskieren. Ich schreibe sehr gern Rezensionen, teile gern meine Eindrücke und mag es mit anderen Bloggern oder Lesern über die gelesenen Bücher zu plaudern. Allerdings bin ich nicht willig für diesen Zeitvertreib zwischen die Stühle zu geraten und am Ende für etwas abgestraft zu werden, das mir sowieso kein Einkommen beschert.

Deswegen werden in den nächsten Tagen die Verlinkungen zu Amazon verschwinden. Tut mir zwar weh, weil es dann deutlich weniger Bilder geben wird, aber ich gehe davon aus, dass meine Follower in der Lage sind sich die besprochenen Bücher bei Amazon zu suchen. Was nun mit den Verlinkungen zu den Verlagen und Autoren betrifft – da muss ich noch drüber nachdenken und mich schlauer machen. Gilt das dann auch schon als Werbung? Vermutlich. Auch wenn ich finanziell nix davon habe.

Auf jeden Fall bleibt der Blog online und erreichbar. Die Arbeiten können ja auch in diesem Zustand durchgeführt werden. Aber es könnte sein, dass immer wieder Testseiten auftauchen und genauso schnell wieder verschwinden. In diesem Sinne mache ich mich nun ans Werk.

Christina

Rules of the Chef – Nicole Dennis

Dakota Mitchell hat sich von weit unten hochgekämpft und zu etwas gebracht. Doch dann verkündet ihm sein Geschäftspartner, dass er den Anteil an einem gemeinsamen Projekt verkauft hat und sich zurückziehen wird. Dakota ist völlig vor den Kopf gestoßen und muss nun damit leben, dass sein ‚Baby‘ – The Southern Charm – vielleicht schon sehr bald für immer seine Pforten schließt und Dakota womöglich sein Heim verlieren wird.

Weiterlesen