[Gaydanken] Ist es das alles wert?

In ein paar Tagen – um genau zu sein am 25. Mai 2018 – tritt die neue Datenschutz-Grundversordnung in Kraft. Dieses Machwerk der EU kostet vielen Menschen viele Nerven und vermutlich auch viel Geld. In den letzten Wochen und Monaten habe ich mich ausführlich damit beschäftigt. Versucht das Ganze zu verstehen (völlig sinnlos) und mich mit anderen Bloggern bzw. Seitenbetreibern ausgetauscht.

Inzwischen bin ich der ganzen Angelegenheit ziemlich müde. Ich verstehe natürlich das Grundprinzip der ganzen Sache. Allerdings ist dieses Gesetz ein einziger kaum durchdringliche Dschungel, der auch von klugen Juristen kaum verstanden wird. Zudem gibt es ja auch noch gar keine Präzedenz-Fälle (na wie auch?), damit man sich als kleiner Buchblogger irgendwie orientieren könnte.

Eine Weile war ich optimistisch all dieses Zeugs zu entwirren und irgendwie klar Schiff zu machen. Doch je mehr Artikel man liest, je mehr man sich austauscht und je mehr man über diverse Panik-Mache-Artikel und Posts (Social Media) stolpert und das auch noch liest, desto verzagter wird man.

Den Blog habe ich schon auf das Minimum reduziert. Keine Verlinkungen mehr zu Amazon, Google Analytics deaktiviert, mich von einigen Plugins getrennt, der fleißig Daten sammeln und wo man einfach nicht weiß, was damit tatsächlich geschieht. Aber ich bin weder Jurist, noch Informatiker. Mit diesen Dingen bin ich einfach überfordert und mein kleiner Verstand ist auch nicht in der Lage das alles in einen korrekten Kontext zu bringen, geschweige denn auch noch rechtskonform umzusetzen.

Jetzt habe ich mir Hilfe geholt, weil ich einfach immer mehr den Spass an der Sache verliere. Der Blog war ursprünglich ja auch mehr als persönliche Spielerei und Archiv gedacht. Es war großartig mich mit anderen Bloggern auszutauschen und Neues zu entdecken. Auch der Kontakt über die Facebook-Seite war immer sehr angenehm.

Doch die Verlinkungen zu Facebook und Twitter habe ich nun gekappt. Auch die Kommentarfunktion deaktiviert. Die Frage stellt sich nun für mich, ob das Ganze wirklich noch einen Sinn macht? Wozu soviel Arbeit in die Pflege investieren und dann auch noch Geld für Host, Domain und eben die besagte Hilfe auszugeben, wenn man trotzdem immer das Gefühl hat, dass es nicht genug ist.

Für ein Jahr habe ich die Seite jetzt wieder verlängert. Aber ob sie noch so lange besteht, das muss ich mir noch gründlich überlegen. Rezensionen kann man auch bei Goodreads und Amazon absetzen. Und so ohne Kommunikation verliert so ein Blog doch auch irgendwie seinen Sinn, oder nicht? Der nächste Step wird dann die Löschung der zugehörigen FB-Seite sein. Wirklicher Austausch fand dort mangels Interesse sowieso nicht statt. Insofern fällt damit dann ein weiterer Unsicherheitsfaktor in Falle eines eifrigen Datensammlers weg.

Wer jedoch weiter mit mir in Kontakt bleiben oder kommen möchte, der kann dies ja weiter über meinen privaten Facebookaccount sowie per Mail (siehe Impressum) tun.

[GayLesenes] April 2018

| NewIn |

Arthur, A.M. – His Faith As He Finds It
Arthur, A.M. – Wild Trail
Ashwood, Cate – Alaska (ARC)
Chambers, JD – Only Need You
David, Luna – Let Me In (KU)
Frank, Ella – Confessions: Robbie (KU)
Hawthorne, Kate – The Colors Between Us (KU)
Inman, John – Ginger Snaps
Leigh, Garrett – Soul to Keep
Leigh, Garrett – Rented Heart (Freebie)

Michaels, Sean – The Eager Boy
Montgomery, Shaw – Easton (Freebie)
Montgomery, Shaw – Houston
Neuhold, K.M. & Phoenix, Nora – Ballsy (Freebie)
Neuhold, K.M. & Phoenis, Nora – Tank
Neuhold, K.M. – Rock Bottom (Freebie)
Neuhold, K.M. – Inked in Vegas
Northcote, Jay – Second Chance (KU)
Parrish, Roan – Natural Enemies (Schnäppchen)

Rundle, Mary – Raphaels Power (KU)
Rundle, Mary – Peace Maker (KU)
Scott, RJ – Face Value (Freebie)
Scott, RJ – Guarding Morgan (Freebie)
Scott, RJ – The Only Easy Day (Freebie)
Singh, Nalini – Engelsherz (Schnäppchen)
Stevens, Felice – Rhoades (KU)
Stevens, Felice – Austin (KU)
Wallace-Knight, Jane – My Husband is a Grumpy Werewolf and So Is our Baby!

| Ich lese aktuell … |

Oh, darauf habe ich lange gewartet. Garrett Leigh schreibt nicht immer einfach und manchmal muss man sich auch etwas überwinden um am Ball zu bleiben. Aber schon der erste Teil der Skin-Reihe hat mich total mitgenommen, gefesselt und geflasht. Klar, dass ich jetzt gleich, sofort und überhaupt den zweiten Teil lesen und alles andere liegen lassen muss.


| Monatshighlight |

Mein Monatshighlight ist ein ganz außergewöhnliches Buch, das mir erst einige Probleme gemacht hat. In meiner Rezension gehe ich gern weiter darauf ein. Aber der Gesamteindruck war dann wirklich überwältigend. Hier hat JD Chambers wirklich ein ganz, ganz großes Buch abgeliefert und mit Mal Copal einen ganz besonderen Charakter erschaffen.

| Buchflop des Monats |

Der Buchflop des Monats geht ganz eindeutig an das Buch von Luna David. Let Me In hatte einen vielversprechenden Plot. Leider war der Alpha-Held eine furchtbare Enttäuschung und das ganze Buch war mehr Qual als Lust. Ich habe mich bewusst durchgequält und es nicht abgebrochen. Dennoch – never, ever ….

| Gelesen |

Ashwood, Cate – Alaska 4/5 Rezi
Chambers, JD – Only See You 5/5 Rezi
David, Luna – Let Me In 1/5
Denning, E.M. – What He Hides 4.5/5 Rezi
Denning, E.M. – What He Craves 5/5 Rezi
Hart, Riley – Color Me In – 5/5 Rezi
Kennedy, Sloane – Sanctuary Found 5/5 Rezi
Kennedy, Sloane – Locked in Silence 5/5 Rezi

King, Bonnar – The Omega’s Alpha Boss 4/5 Rezi
McKay, Ari – His To Serve 5/5 Rezi
Melzer, Xenia – Ein Dom und sein Schriftsteller 4.5/5 Rezi
Montgomery, Shaw – Easton 4/5
Montgomery, Shaw – Houston 4/5 Rezi

Neuhold, K.M. & Phoenix, Nora – Ballsy 5/5
Northcote, Jay – Second Chance 5/5 Rezi
Rundle, Mary – Peace Maker 3/5
Rundle, Mary – Dire Warning 3.5/5 Rezi
Rundle, Mary – Raphael’s Power 4/5 Rezi

| Bleibende Worte |

 Reading helps keep me distracted from other people’s stupidity. via Facbook

[GayLesenes] März 2018

| NewIn |

Brennan, A.T. – The Manny
Bridshore, John – Le Me Be Yours (Schnäppchen)
Brown, Sue – Der Inselarzt (Rezensionsexemplar)
Burn, KC – Verlockend auf den ersten Blick
Denning, E.M. – What He Craves (KU)
Denning, E.M. – What He Hides (Schnäppchen)
Dabney, J.M. – Livingston
Grey, Andrew – Das Licht der Liebe (Rezensionsexemplar)
Grey, Andrew – Liebe schreibt die Zukunft neu
Hart, Riley – His Truth (KU)
Hart, Riley – Color Me In (KU)
Hawthorne, Kate – Irreplaceable
Kelts, M.S. – Escort Dreams

Kennedy, Sloane – Locked in Silence (Schnäppchen)
Kennedy, Sloane – Sanctuary Found (KU)
King, Bonnar – The Omega’s Alpha Boss (Schnäppchen)
Lee, Christina – Reclaim (KU)
Lennox, Lucy – Facing West (Schnäppchen)
Martin, Jessica – Weil er zu uns gehört
Melzer, Xenia – Ein Dom und sein Schriftsteller
Nelson, Dara – Love Worth Fighting (KU)
Parrish, Roan – Invitation to the Blues
Rundle, Mary – Dire Warning (KU)
Via, A.E. – Promises Part 4
York, Sara – Snowed In (KU)
Walker, Aimee Nicole – Second Wind (KU)

| Ich lese aktuell … |

E.M. Denning ist für mich eine sehr angenehme Neuentdeckung. Das erste Buch von ihr war noch nett, die zweite Geschichte hingegen hat mich schon richtig mitgenommen. Jetzt habe ich zum Monatswechsel mit dem drittel Teil der Reihe begonnen. Und da ich die Autorin ja via Facebook ’stalke‘, weiß ich dass die nächste Geschichte schon bald veröffentlicht wird. Für Nachschub ist also gesorgt. 🙂


| Monatshighlight |

Highlight des Monats? Ganz klar das neue Buch von M.S. Kelts, das für mich eines ihrer besten Bücher ist. Die Autorin hat sich Zeit gelassen, den Verlag gewechselt und eine grandiose Geschichte abgeliefert. Das Warten hat sich hierbei absolut gelohnt. Und wenn es etwas mehr Zeit benötigt, dann bitte nehmen!! Diese Geschichte ging mir tief unter die Haut und hat mich von der ersten Seite an mitgenommen, gefesselt und begeistert.

| Buchflop des Monats |

Was hat mir nicht gefallen? Something New von Sean Ashcroft und Livingston von J.M. Dabney konnten mich nicht begeistern. Vor allem von Livingston war ich enttäuscht. Die Autorin schreibt sehr ambivalent. Manchmal ist es ein Highlight, manchmal das völlige Gegenteil. Schon die letzten Geschichten konnten nicht mehr überzeugen, oder wurden abgebrochen. Dabney gehört zu den Vielschreibern. Vielleicht sollte sie sich ab und zu etwas mehr Zeit nehmen und der Geschichte damit mehr Tiefe geben. Schade drum, denn Livingston hatte wirklich Potential.

| Gelesen~Gehört |

Ashcroft, Sean – Something New 3/5
Blaine, Brooke – Forget Me Not 5/5 Rezi
Blaine, Brooke – Remember Me When 5/5 Rezi
Brennan, A.T. – The Manny 4.5/5 Rezi
Burn, KC – Verlockend auf den ersten Blick 4/5 Rezi
Chambers, JD – Only You 5/5 Rezi

Dabney, J.M. – Livingston 3/5
Denning, E.M. – What He Needs 4/5 Rezi
Grey, Andrew – Das Licht der Liebe 4/5 Rezi
Grey, Andrew – Liebe schreibt die Zukunft neu 5/5 Rezi
Harper, JJ – Here Without You 4.5/5 Rezi

Kelts, M.S. – Escort Dreams 5/5 Rezi
Martin, Jessica – Weil er zu uns gehört 4.5/5 Rezi
Nelson, Dara – Love Worth Fighting For 5/5 Rezi
Northcote, Jay – Pretty in Pink 4.5/5 Rezi
Phoenix, Nora – No Limits 4/5 Rezi
Phoenix, Nora – No Fear 4/5 Rezi
Phoenix, Nora – No Shame 4/5 Rezi
Rylan, Taylor – My Heart, My Home 5/5 Rezi
Via, A.E. – Promises Part 4 4.5/5 Rezi
Walker, Aimee Nicole – Second Wind 4/5 Rezi

abgebrochen:

Sue, Victoria – Joshua’s Rainbow

Hörbücher

Schilddorfer, Gerhard und Weiss, David – Ewig
Schilddorfer, Gerhard und Weiss, David – Narr

| Bleibende Worte |

Sometimes I open my mouth and my mother cames out – via Facebook

Leipziger Buchmesse 2018

Menschenmassen sind ja nicht wirklich so meine Sache. Aber wenn man schon einmal die Gelegenheit die Leipziger Buchmesse zu besuchen, dann sollte man das doch nutzen – nicht wahr? Also habe ich mich in den eisigen Osten aufgemacht um ein paar wirklich grandiose Tage zu erleben. Jede Menge Bekanntschaften und Freundschaften geschlossen, wie auch erneuert.

Tolle Menschen getroffen, viele neue Bücher entdeckt und für einige Tage auch in die Welt der Mangas eingetaucht. Boyslove Manga habe ich früher schon gelesen, aber irgendwann wieder aufgegeben. Doch jetzt hat es mich wieder gepackt und dann habe ich doch gleich [Torrent] von der talentierten Martina Peters mitgenommen. Die Zeichnerin habe ich ebenfalls kennengelernt und fand sie sofort unglaublich bezaubernd und witzig. Ich durfte sogar mit ihr knuddeln, da ich ja ständig gefroren habe und definitiv die falschen Klamotten mit dabei hatte.

Die Größe der Messe hat mich dann doch ein wenig eingeschüchtert und auch etwas überfordert. Allerdings habe ich auch die Zeit nutzen können um ein wenig zu netzwerken und Informationen und Büchertipps mit anderen Bloggern auszutauschen.

Die meiste Zeit habe ich jedoch mit den Mädels vom Cursed Verlag, sowie Corina von Dreamspinner und einigen Autoren, die bei diesen Verlagen veröffentlichen. Besonders hervorheben möchte ich Xenia Melzer, die sich als waschechte Bayerin herausgestellt hat. Außerdem waren noch Andrew Grey (so niedlich und knuddelig), Elizabeth North (sehr entspannt und freundlich) und Sue Brown.

Aber es gab auch ein Wiedersehen mit M.S. Kelts und A.C. Lelis. 🙂 Neu kennengelernt habe ich Jessica Martin, mit der ich ein tolles und intensives Gespräch hatte, sowie SuJsan Julieva. Wiedergetroffen habe ich aber auch Simon und Rosha vom Deadsoft Verlag. Dieses Mal gab es nur ein kurzes Mittagessen – leider. Cocktail oder Bier holen wir dann einfach in Berlin nach!

Trotz der Wetterprobleme und meinen Schwierigkeiten aus Leipzig wieder wegzukommen, hatte ich eine großartige Zeit, die ich nicht missen möchte.

Natürlich musste ich auch ein paar Bücher mit nach Hause nehmen. Wer fährt schon auf eine Buchmesse und kauft dann nichts?

Weil er zu uns gehört, Jessica Martin
Escort Dreams, M.S. Kelts
For Real, Alexis Hall
Ein Dom und sein Schriftsteller, Xenia Melzer
Strawberry Kiss, A.C. Lelis
Im Alleingang, Avon Gale
Einsamer Strand, Sue Brown
Strand der Wünsche, Sue Brown
Aus dem Nichts, Roan Parrish
[Torrent], Martina Peters

Da mich das Wetter und vor allem die deutsche Bahn am Sonntag nicht nach Hause gelassen haben, musste ich eben noch einen Tag anhängen und bin dann eben mit dem Auto nach München zurück gefahren. Von dort aus ging dann alles reibungslos. Vielen Dank hierbei an den Veggie, der mich sicher nach Leipzig und zurück nach Bayern gebracht hat. Und auch großen Dank an Saski, die mich dann noch direkt am Münchener Hauptbahnhof abgesetzt hat. Es hat viel Spass gemacht und nächstes Jahr bin ich wieder mit dabei. 🙂

Blogger Recognition Award

Hui, gleich zwei Mal wurde ich für diesen Award nominiert. Leider ist es im Moment sehr stressig in meinem kleinen Leben, das meine Existenz finanziert. Deswegen komme ich erst heute zu diesem Beitrag. Erstmal ein Dank an Marina von Marinas Bücherwelt und Gabi vom Laberladen, die mich beide nominiert haben. Was für eine Ehre für meinen Nischenblog. Aber das ist auch eine Chance für eben solche Blogs noch ein wenig bekannter zu werden und vielleicht andere Leser für die gelesenen Bücher zu interessieren oder auch einen Austausch zu ermöglichen.

Die Regeln:

 

  1. Bedanke dich bei demjenigen, der dich nominiert hat und verlinke ihn.
  2. Schreibe einen Beitrag, um deinen Award zu präsentieren.
  3. Erzähle kurz, wie du mit dem Bloggen angefangen hast.
  4. Gib zwei Ratschläge für neue Blogger.
  5. Nominiere (15) andere Blogger für diesen Award.
  6. Kommentiere auf den nominierten Blogs, lass die jeweiligen Personen wissen, dass du sie nominiert hast, und verlinke deinen Beitrag zum Award.

Aller Anfang ist schwer!

Vor vielen Jahren hatte ich zusammen mit einer Freundin einen Blog, den wir anfänglich sehr enthusiastisch, später eher pflichtbewusst geführt haben, ehe er einen leisen Tod gestorben ist. Danach habe ich länger nichts mehr gebloggt. Wohl auch, weil mein Leben doch sehr langweilig und uninteressant ist. Doch dann gehörte ich eine Weile den Bloggern von Happy End Bücher an und es war toll. Meine Schreiblust kam zurück und etwas später habe ich dann meinen eigenen Blog aus der Taufe gehoben. Erst auf einer Gratisplattform, danach in Selbstverwaltung. Und was soll ich sagen? Ich bereue nichts.

Auf Gaylesen ist es mir möglich die von mir gelesenen Bücher auf eine ansprechende Weise vorzustellen und mit anderen Bloggern dieses Lesegenres zu interagieren. Das macht es besonders spannend, weil man so viele unterschiedliche Menschen kennen- und auch schätzen lernt. Freundschaften können entstehen und der Horizont erweitert sich. Das finde ich toll.

Der Fokus des Blogs liegt ganz klar auf Bücher und hierbei eben auf Gay Romance. Private Fotos wird man hier nicht finden und auch nur wenig Privates von mir selbst. Da gibt es nichts Aufregendes zu berichten. 😉

Zwei Ratschläge für Newbies.

Mhm was könnte ich raten? Überlegt euch ein Konzept, bevor ihr einen Blog eröffnet. Macht euch über Rechtliches kundig, verlinkt nicht wild zu Amazon und fragt Autoren und Verlage um die Bildrechte. Bleibt fair und klaut keine Texte oder Bilder von anderen Blogs und gebt die Beiträge als eure eigene Gedanken aus. Das ist sehr unfair und verletzend.

Stresst euch nicht mit Followern und Likes. Ein Blog ist wie ein Kind. Er muss wachsen und reifen. Es braucht eine Weile, bis er sich durchgesprochen und getaggt ist. Das dauert und erfordert eben viel Geduld. Sicher fragt man sich gelegentlich: Wozu? Liest das eigentlich jemand? Wieviel muss ich machen, damit ich interessant bleibe?

Doch eigentlich ist es irrelevant. Dieser Blog ist mein Baby und meine Freude. Ich schreibe für mich und als Bonus darf ich mich mit Gleichgesinnten austauschen. Es ist ein Hobby und dient nicht dazu mich jetzt irgendwo bekannt zu machen, gefühlt 30000 neue Freunde zu gewinnen oder etwas damit zu verdienen.

Nominierungen!

GayDanken

Karins Dosis

Sabrinas Welt der Bücher

El Ma liest und bloggt